Kneipe

Coro­na – und die Sperrstunde

Vor dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt blieb aktu­ell der Eil­an­trag eines Gast­wirts gegen die Erwei­te­rung der Sperr­stun­de zwecks COVID-19-Ein­­däm­­mung im Land­kreis Breis­­gau-Hoch­­­schwar­z­­wald man­gels Rechts­weg­er­schöp­fung ohne Erfolg. Der Antrag­stel­ler ist Gast­wirt einer Gast­stät­te in Frei­burg im Breis­gau, die sich an stu­den­ti­sches Publi­kum rich­tet und bis 3 Uhr nachts geöff­net hat. Durch Nr. 1. Buch­sta­be a der Allgemeinverfügung

Lesen

Die Nie­der­säch­si­sche Sperrstundenregelung

Nach der Rege­lung in § 28 Abs. 1 des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes gilt die­se Gene­ral­klau­sel dem Wort­laut nach nur für „not­wen­di­ge Schutz­maß­nah­men“ und nimmt Bezug auf den Ver­hält­nis­mä­ßig­keits­grund­satz. Inwie­weit die ange­ord­ne­te Schlie­ßung von Gas­tro­no­mie­be­trie­ben zwi­schen 23 und 6 Uhr aus Grün­den des Infek­ti­ons­schut­zes erfor­der­lich sein sol­len, ist nicht ersicht­lich. Die Sperr­zeit­re­ge­lung ist nicht von

Lesen
Bücherschrank

Nord­rhein-West­fa­len und die Sperrstunde

Die Sperr­stun­de und auch das nächt­li­che Alko­hol­ver­kaufs­ver­bot die­nen dem legi­ti­men Zweck, die Wei­ter­ver­brei­tung des SARS-CoV-2-Virus zu ver­lang­sa­men, die bei einer 7‑Ta­­ge-Inzi­­denz von über 50 (Gefähr­dungs­stu­fe 2) wegen feh­len­der Nach­ver­fol­gungs­mög­lich­kei­ten außer Kon­trol­le zu gera­ten droht. Wegen der ihm oblie­gen­den prä­ven­ti­ven Schutz­pflich­ten für Leben und Gesund­heit der Bevöl­ke­rung muss der Ver­ord­nungs­ge­ber weder

Lesen
Kneipe

Sperr­stun­de für Gast­stät­ten in Ber­lin nicht rechtmäßig

Da Gast­stät­ten unter den bis­lang gel­ten­den Schutz- und Hygie­ne­maß­nah­men bezüg­lich COVID-19 kei­nen der­art wesent­li­chen Anteil am Infek­ti­ons­ge­sche­hen gehabt haben, ist wegen der nun­mehr zu ver­zeich­nen­den star­ken Zunah­me von Neu­in­fek­tio­nen eine Sperr­stun­de als wei­te­re Maß­nah­me nicht erfor­der­lich. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Ber­lin in den hier vor­lie­gen­den Eil­ver­fah­ren den Anträgen

Lesen

Außen­gas­tro­no­mie im Saarland

Spei­se­lo­ka­le und Schank­wirt­schaf­ten im Saar­land dür­fen ihre Außen­gas­tro­no­mie bald täg­lich eine Stun­de län­ger bis 24 Uhr betrei­ben. Die neue, jetzt von der saar­län­di­schen Lan­des­re­gie­rung beschlos­se­ne Rege­lung ver­län­gert den zuläs­si­gen Zeit­raum für den Betrieb der Außen­gas­tro­no­mie an Werk­ta­gen unter der Woche um eine Stun­de. Sie gilt in Kern‑, Dorf- und Mischgebieten,

Lesen