Ein mutmaßliches Vergehen

Ein mut­maß­li­ches Ver­ge­hen

90 Tage Sper­re – die­se pro­vi­so­ri­sche "Stra­fe" ist gegen­über Franz Becken­bau­er von der Ethik­kom­mis­si­on der FIFA ver­hängt wor­den. Nach Mit­tei­lung der Ethik­kom­mis­si­on han­delt es sich um ein mut­maß­li­ches Ver­ge­hen gegen die Ethik­kom­mis­si­on, das nun pro­vi­so­risch geahn­det wor­den ist, weil man nicht früh genug zu einer ordent­li­chen Ent­schei­dung wird kom­men kön­nen.

Lesen
FIFA: Das Regelwerk der Ethikkommission

FIFA: Das Regel­werk der Ethik­kom­mis­si­on

Kor­rup­ti­on bei der FIFA – das geht gar nicht. So bestimmt es das Ethik­re­gle­ment der FIFA in Art. 21 ganz ein­deu­tig. Doch was genau besagt die­ses Ethik­re­gle­ment und für wen ist es maß­ge­bend? Nach Art. 1 gilt das Regl­werk für Ver­hal­ten, das dem Anse­hen und der Inte­gri­tät des Fuß­balls scha­det.

Lesen
Fußballregeln

Fuß­ball­re­geln

Um ein Fuß­ball­spiel durch­füh­ren zu kön­nen bedarf es eini­ger Vor­schrif­ten bezüg­lich des Spiel­ab­laufs und der damit ver­bun­de­nen Ver­hal­tens­wei­sen, die alle Teil­neh­mer aner­kannt haben. Es liegt in der Natur der Sache, dass sich die­se Spiel­re­geln im Lau­fe der Zeit wan­deln und ver­än­dern. Als "Hüter des Spiels" wird das Inter­na­tio­nal Foot­ball Asso­cia­ti­on

Lesen
Torlinientechnologie

Tor­li­ni­en­tech­no­lo­gie

War es nun ein Tor – oder war es doch kein Tor? Die­se Fra­ge wird es bei der Fuß­ball-Welt­­­meis­­ter­­schaft 2014 in Bra­si­li­en nicht geben: Denn die FIFA hat sich für die­ses Tur­nier zur Nut­zung der Tor­li­ni­en­tech­no­lo­gie ent­schie­den. Nach­dem die Ent­schei­dung im Jah­re 2010 noch gegen die­ses Hilfs­mit­tel aus­fiel, haben die Ver­ant­wort­li­chen

Lesen
Das Verbot von Alkohol im Zug zum Fußballspiel

Das Ver­bot von Alko­hol im Zug zum Fuß­ball­spiel

An ein gene­rel­les Alko­hol­ver­bot sind zwar stren­ge Anfor­de­run­gen zu stel­len, aber der Alko­hol­kon­sum durch "Pro­blem­fans", die ein wesent­li­cher Fak­tor für Straf­ta­ten sind, kann ein sol­ches Ver­bot recht­fer­ti­gen. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Schles­wig in dem hier vor­lie­gen­den Fall das von der Bun­des­po­li­zei aus­ge­spro­che­ne Ver­bot von Alko­hol in allen Regio­nal­zü­gen

Lesen
Die Fußballfahne in Nachbars Garten

Die Fuß­ball­fah­ne in Nach­bars Gar­ten

Die Fah­ne eines Fuß­ball­ver­eins auf dem Grund­stück eines Fans stellt kei­ne wohn­ge­biets­frem­de Nut­zung dar. In dem Auf­stel­len des Mas­tes liegt kei­ne eige­ne gewerb­li­che Betä­ti­gung, er stellt kei­ne Wer­be­an­la­ge im bau­recht­li­chen Sin­ne dar. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Arns­berg in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Kla­ge eines Nach­barn abge­wie­sen, der

Lesen
Strafbestimmungen in den Statuten eines Fußballverbands

Straf­be­stim­mun­gen in den Sta­tu­ten eines Fuß­ball­ver­bands

Sport­li­che Regeln eines Fuß­ball­ver­bands, die die Ein­satz­be­rech­ti­gung eines Spie­lers vom förm­li­chen Nach­weis sei­ner mate­ri­el­len Spiel­be­rech­ti­gung abhän­gig machen und des­sen Ein­satz bei unzu­rei­chen­dem Nach­weis (hier: nicht unter­schrie­be­ner Spie­ler­pass) mit Geld­stra­fe und Spiel­ver­lust sank­tio­nie­ren, sind im Rah­men der Inhalts­kon­trol­le nach § 242 BGB grund­sätz­lich nicht zu bean­stan­den. Die Sank­tio­nen sind aber dann

Lesen
Die Folgen eines Foulspiels

Die Fol­gen eines Foul­spiels

Ein rück­sichts­lo­ses Foul­spiel beim Fuß­ball, durch das der Gegen­spie­ler Ver­let­zun­gen erlit­ten hat, führt zur Haf­tung auf Scha­dens­er­satz und Schmer­zens­geld. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ober­lan­des­ge­richt Hamm die Ver­ur­tei­lung des beklag­ten Spie­lers durch das Land­ge­richt Dort­mund zur Leis­tung umfas­sen­den Scha­dens­er­sat­zes, u.a. eines Schmer­zens­gel­des in Höhe von 50.000 €, bestä­tigt. Bei einem Meis­ter­schafts­spiel

Lesen
Ein vorsätzliches grobes Foul

Ein vor­sätz­li­ches gro­bes Foul

Ein Fuß­ball­spie­ler, der vor­sätz­lich ein gro­bes Foul begeht durch das ein ande­rer Spie­ler ver­letzt wird, hat kei­nen Anspruch auf Ver­si­che­rungs­leis­tung sei­ner Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung. So das Ober­lan­des­ge­richt Karls­ru­he in dem hier vor­lie­gen­den Fall eines Ama­teur­fuß­ball­spie­lers, der von sei­nem Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rer Frei­stel­lung von Schmer­zen­s­geld- und Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen eines bei einem Foul ver­letz­ten Gegen­spie­lers ver­langt. Beim

Lesen
Haftung unter Profisportlern

Haf­tung unter Pro­fi­sport­lern

Ein Berufs­sport­ler haf­tet einem ande­ren Berufs­sport­ler für Per­so­nen­schä­den bei einem Spiel nur bei Vor­satz. In einem jetzt vom Ober­lan­des­ge­richt Karls­ru­he ent­schie­de­nen Rechts­streit ver­lang­te der Klä­ger, frü­her Berufs­eis­ho­ckey­spie­ler und auch Mit­glied der Deut­schen Eis­ho­­ckey-Nati­o­­nal­­man­n­­schaft, von einem Mit­spie­ler nach Ver­let­zun­gen in einem Spiel der 2. Eis­ho­­ckey-Bun­­­des­­li­­ga im Novem­ber 2008 unter ande­rem Schmer­zens­geld

Lesen
Fußball-Ligaspiele und die ordentlichen Gerichte

Fuß­ball-Liga­spie­le und die ordent­li­chen Gerich­te

Eine das Ein­spruchs­recht der "spiel­lei­ten­den Stel­le" eines Fuß­ball­ver­ban­des gegen Spiel­wer­tun­gen regeln­de Bestim­mung muss als ver­fah­rens­recht­lich not­wen­di­ger Bestand­teil des ver­bands­recht­li­chen Straf­vor­schrif­ten­sys­tems so bestimmt for­mu­liert sein, dass sich die gewoll­ten Rechts­fol­gen (hier ins­be­son­de­re die Ein­spruchs­frist) unmiss­ver­ständ­lich aus ihr her­aus erge­ben. Zivil­ge­richt­lich ange­foch­te­ne Ver­eins­maß­nah­men (hier: Spiel­wer­tun­gen) kön­nen klar­stel­lend auf­ge­ho­ben bzw. ange­ord­net wer­den, wenn

Lesen
Vereinwechsel von Nachwuchsspielern im Profifußball

Ver­ein­wech­sel von Nach­wuchs­spie­lern im Pro­fi­fuß­ball

Vor eini­gen Jah­ren hat der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Gemein­schaf­ten bereits das Trans­fer­sys­tem bei Pro­fi­fuß­bal­lern gehö­rig durch­ein­an­der gewir­belt. Wie es aus­sieht, steht ein ähn­li­cher Umbruch nun der Nach­wuchs­för­de­rung im Pro­fi­fuß­ball ein ähn­li­cher Umbruch bevor. Aus­lö­ser hier­für ist ein Rechts­streit zwi­schen Olym­pi­que Lyon­nais und New­cast­le United sowie einem jun­gen Pro­fi­fuß­bal­ler: 1997 unter­zeich­ne­te

Lesen
Unfall auf dem Bolzplatz

Unfall auf dem Bolz­platz

Das Kicken auf einem Bolz­platz fällt in der Regel unter Schutz der Unfall­ver­si­che­rung. Mit die­ser Begür­un­dung hat der zustän­di­ge Spe­zi­al­se­nat des Ober­lan­des­ge­richts Hamm eine Unfall­ver­si­che­rung ver­ur­teilt, dem Klä­ger, der beim Fuß­ball­spie­len auf einem Bolz­platz umge­knickt war, einen Ent­schä­di­gungs­be­trag in Höhe von ca. 8.500,– Euro zu zah­len. Das Gericht in Hamm

Lesen