Ver­sor­gungs­an­stalt des Bun­des und der Län­der – und die Start­gut­schrif­ten für ren­ten­fer­ne Ver­si­cher­te

Die in § 79 Abs. 1 der Sat­zung der Ver­sor­gungs­an­stalt des Bun­des und der Län­der (VBLS) getrof­fe­ne Rege­lung, nach der in jedem Jahr der Pflicht­ver­si­che­rung ledig­lich 2,25% der Voll­ren­te erwor­ben wer­den, führt auch unter Berück­sich­ti­gung der mit der 17. Sat­zungs­än­de­rung von Janu­ar 2012 ergänz­ten Bestim­mung des § 79 Abs. 1a VBLS

Lesen

Ver­sor­gungs­an­stalt des Bun­des und der Län­der (VBL) – und die Start­gut­schrif­ten

Der Bun­des­ge­richts­hof hat auch die geän­der­te Start­gut­schrif­ten­re­ge­lung der Ver­sor­gungs­an­stalt des Bun­des und der Län­der (VBL) für ren­ten­fer­ne Ver­si­cher­te für unwirk­sam erklärt. Die Ver­sor­gungs­an­stalt des Bun­des und der Län­der (VBL) hat die Auf­ga­be, Ange­stell­ten und Arbei­tern der an ihr betei­lig­ten Arbeit­ge­ber des öffent­li­chen Diens­tes im Wege pri­vat­recht­li­cher Ver­si­che­rung eine zusätz­li­che Alters‑,

Lesen