Flächenbezogener Verzicht auf Umsatzsteuerfreiheit

Flä­chen­be­zo­ge­ner Ver­zicht auf Umsatz­steu­er­frei­heit

Der Unter­neh­mer kann einen Umsatz, der grund­sätz­lich nach § 4 Nr. 8 Buch­sta­be a bis g, Nr. 9 Buch­sta­be a, Nr. 12, 13 oder 19 steu­er­frei ist, als steu­er­pflich­tig behan­deln, wenn der Umsatz an einen ande­ren Unter­neh­mer für des­sen Unter­neh­men aus­ge­führt wird, § 9 Abs. 1 UStG. Die­ser Ver­zicht ist bei der Ver­mie­tung oder Ver­pach­tung von

Lesen
Grundstückskauf zwischen Religionsgemeinschaften aus Sicht der Grunderwerbssteuer

Grund­stücks­kauf zwi­schen Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten aus Sicht der Grund­er­werbs­steu­er

Eine fort­ge­setz­te Grund­stücks­nut­zung für sakra­le Zwe­cke befreit nicht beim Ver­kauf eines Kir­chen­grund­stücks durch eine Reli­gi­ons­ge­mein­schaft an eine ande­re kon­fes­si­ons­ver­schie­de­ne Reli­gi­ons­ge­mein­schaft von der Steu­er gemäß § 4 GrEStG. Nach Auf­fas­sung des Bun­des­fi­nanz­hofs hat das Finanz­ge­richt in die­sem Fall zu Unrecht ange­nom­men, dass der Erwerb des Grund­stücks durch die Klä­ge­rin (eine Reli­gi­ons­ge­mein­schaft ortho­do­xer

Lesen
Besteuerung einer privaten Berufsunfähigkeitsrente

Besteue­rung einer pri­va­ten Berufs­un­fä­hig­keits­ren­te

Eine Inva­li­di­täts­ren­te aus einer pri­va­ten Unfall­ver­si­che­rung unter­liegt der Besteue­rung. So hat im hier vor­lie­gen­den Fall das Finanz­ge­richt Baden-Wür­t­­te­m­berg ent­schie­den. Nach Auf­fas­sung des Finanz­ge­richts wur­de die Inva­li­di­täts­ren­te aus der pri­va­ten Unfall­ver­si­che­rung zurecht vom Beklag­ten bei der Besteue­rung erfasst. Die Ren­te deckt nicht – wie eine pri­va­te Scha­­den­er­­sat­z­­ren­­te- nur einen Mehr­be­darf ab.

Lesen