Grabplatte

Wenn das falsche Grab geöffnet wird…

Einem Friedhofsgärtner kann nicht fristlos gekündigt werden, wenn sein Mitarbeiter sich im Umgang mit einer Leiche strafbar gemacht hat. So hat das Oberlandesgericht Düsseldorf in dem hier vorliegenden Fall eines Friedhofsgärtners entschieden. Dieser war für eine Kirchengemeinde im Bergischen Land 25 Jahre tätig. Im September 2016 war er mit der

Lesen

Einäscherung – und das Zahngold in der Asche

Zur „Asche“ im Sinne des § 168 Abs. 1 StGB gehören sämtliche nach der Einäscherung verbleibende Rückstände, d.h. auch die vormals mit einem Körper fest verbundenen, nicht verbrennbaren Bestandteile. Das Entwenden von Zahngold nach der Einäscherung erfüllt den Tatbestand der Störung der Totenruhe (§ 168 StGB). Insbesondere handelt es sich

Lesen