Strommasten

Kein Gra­tis-Strom im Schweinestall

Ein Land­wirt aus Ost­west­fa­len ist dem Grun­de nach ver­pflich­tet, dem ört­lich zustän­di­gen Strom­netz­be­trei­ber Auf­wen­dungs­er­satz für den jah­re­lan­gen ver­trags­lo­sen Strom­ver­brauch in sei­nem Schwei­ne­stall zu zah­len. In dem hier vom Ober­lan­des­ge­richt Düs­sel­dorf ent­schie­de­nen Fall hat­te der beklag­te Land­wirt für sei­nen Schwei­ne­stall jah­re­lang Strom aus dem Nie­der­span­nungs­netz des kla­gen­den Strom­netz­be­trei­bers bezo­gen, ohne dass

Lesen
Ferkel

Strom im Schwei­ne­stall – auch ohne Vertrag

Hat ein Land­wirt für sei­nen Schwei­ne­stall jah­re­lang Strom aus dem Nie­der­span­nungs­netz des Strom­netz­be­trei­bers bezo­gen, ohne dass ein Strom­ver­sor­gungs­ver­trag mit einem Strom­lie­fe­ran­ten bestand, kann dem Grun­de nach ein Anspruch auf Auf­wen­dungs­er­satz nach den Grund­sät­zen der Geschäfts­füh­rung ohne Auf­trag bestehen. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ober­lan­des­ge­richt Düs­sel­dorf in dem hier vor­lie­gen­den Fall

Lesen

Die Beschwer­de gegen den Betrei­ber des natio­na­len Stromnetzes

Auch wenn die Strom­an­la­ge des End­kun­den nicht unmit­tel­bar an das natio­na­le Strom­netz, son­dern nur an ein vom natio­na­len Netz gespeis­tes regio­na­les Netz ange­schlos­sen ist, kann er gegen den Betrei­ber des natio­na­len Net­zes wegen eines Strom­aus­falls Beschwer­de ein­le­gen. So hat der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on in dem hier vor­lie­gen­den Vor­ab­ent­schei­dungs­ver­fah­ren entschieden.

Lesen

Ver­ga­be von Strom­netz­kon­zes­sio­nen durch die Gemeinden

Gemein­den müs­sen den Kon­zes­sio­när für ihr Strom­netz in einem dis­kri­mi­nie­rungs­frei­en und trans­pa­ren­ten Ver­fah­ren aus­wäh­len. Das gilt nach zwei aktu­el­len Urtei­len des Bun­des­ge­richts­hofs auch im Fall der Über­tra­gung an einen Eigen­be­trieb. In den jetzt vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Kar­tell­ver­fah­ren strei­ten die Par­tei­en über Ansprü­che auf Über­eig­nung der Strom­ver­sor­gungs­net­ze in schles­­wig-hol­stei­­ni­­schen Gemein­den. Aufgrund

Lesen

Höhe­re Netz­ent­gel­te für Strom und Gas

Die Berech­nungs­me­thol­de der Bun­des­netz­agen­tur, nach der Netz­be­trei­ber für die Jah­re bis 2006 ihre Anla­gen­kos­ten und Abschrei­bun­gen berech­nen konn­ten (Inde­xie­rung der Tages­neu­wer­te), sind unzu­tref­fend. So die Ent­schei­dung des Ober­lan­des­ge­richts Düs­sel­dorf in den hier vor­lie­gen­den Fäl­len von 19 Pilot-Beschwer­­de­­ver­­­fah­­ren, in denen es um die Fra­ge geht, inwie­weit Gas- und Strom­netz­be­trei­ber die Preis-

Lesen