Die Vergütung des Nachlassverwalters - und der angemessene Stundensatz

Die Ver­gü­tung des Nach­lass­ver­wal­ters – und der ange­mes­se­ne Stun­den­satz

Die Ver­gü­tung des Nach­lass­ver­wal­ters ist ange­mes­sen im Sin­ne von § 1987 BGB, wenn sie unter Berück­sich­ti­gung aller Umstän­de des Falls der Bil­lig­keit ent­spricht. Ihrer Natur nach kann die Ver­gü­tung nur im Rah­men eines Ermes­sens­spiel­raums bestimmt wer­den (vgl. zu § 2221 BGB: BGH, Beschluss vom 27.10.2004 – IV ZR 243/​03, ZEV

Lesen
Stundensatz: 300,- € - Abrechnung im 15-Minuten-Takt

Stun­den­satz: 300,- € – Abrech­nung im 15-Minu­ten-Takt

Ein ver­ein­bar­ter Stun­den­sat­zes von 300, 00 EUR zzgl. MwSt. für die anwalt­li­che Tätig­keit ist nicht unan­ge­mes­sen hoch und folg­lich nicht gemäß § 3 a Abs. 2 RVG her­ab­zu­set­zen. Die Abrech­nung eines anwalt­li­chen Zeitho­no­rars im 15-Min­u­­ten-Takt erfor­dert eine ent­spre­chen­de Ver­ein­ba­rung. Der in einer ver­trag­li­chen Ver­ein­ba­rung zum Aus­druck gebrach­te über­ein­stim­men­de Wil­le der Ver­trags­par­tei­en lässt

Lesen
Sachverständigenvergütung des

Sach­ver­stän­di­gen­ver­gü­tung des

Die ange­mes­se­ne Höhe der Ver­gü­tung des "iso­lier­ten" Sach­ver­stän­di­gen nach § 9 Abs. 1 JVEG idF des 2. KostRMoG vom 01.08.2013 beträgt im Regel­fall 105,00 €. Die Fest­set­zung der ange­mes­sen Höhe des Stun­den­sat­zes bestimmt sich nach § 9 Abs. 1 JVEG nach bil­li­gem Ermes­sen. Auch im Rah­men der Neu­fas­sung die­ser Vor­schrift durch das 2. KostRMoG vom

Lesen
Betreuervergütung für den DDR-Diplomlehrer

Betreu­er­ver­gü­tung für den DDR-Diplom­leh­rer

Mit der Höhe des Stun­den­sat­zes bei der Betreu­er­ver­gü­tung muss­te sich aktu­ell der Bun­des­ge­richts­hof im Rah­men eines Streits um die Ver­gü­tung für einen Betreu­er befas­sen, der im Jahr 1986 in der ehe­ma­li­gen DDR eine Hoch­schul­aus­bil­dung zum Diplom­leh­rer für Geschich­te abge­schlos­sen hat­te. Strei­tig war inso­weit ins­be­son­de­re, ob der Betreu­er durch die­ses abge­schlos­se­ne Stu­di­um

Lesen