Die Ober­gren­ze für Weih­nachts­geld und Urlaubs­geld – und ihre regel­mä­ßi­ge Über­prü­fung

Ver­pflich­tet sich der Arbeit­ge­ber eine für die Berech­nung des Wei­h­­nachts- und Urlaubs­gel­des rele­van­te Ober­gren­ze in bestimm­ten Abstän­den zu über­prü­fen, so ist das Ergeb­nis die­ser Über­prü­fung nicht an § 315 BGB zu mes­sen. Dies gilt jeden­falls dann, wenn sich die ver­trag­li­che Ver­pflich­tung nach Aus­le­gung erschöpft in der Durch­füh­rung eines Ver­fah­rens .

Lesen

Über­prü­fung einer Sta­si-Tätig­keit bis 2019 mög­lich

Am Frei­tag, den 30. Sep­tem­ber 2011 hat die Bun­des­re­gie­rung die ach­te Novel­le des Sta­­si-Unter­la­gen-Gese­t­­zes, StUG, ver­ab­schie­det. Not­wen­dig wur­de die Ände­rung des Sta­­si-Unter­la­gen-Gese­t­­zes durch den Ablauf der gesetz­li­chen Über­prü­fungs­fris­ten und den sich wan­deln­den recht­li­chen und tat­säch­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen für die Auf­ar­bei­tung der SED-Dik­­ta­­tur. Der Zugang zu den Sta­­si-Unter­la­gen gehört dabei zu den

Lesen