Steinbruch

Der Aus­bau der Stra­ße zum Stein­bruch – und der Vorsteuerabzug

Bezieht ein Unter­neh­mer eine Leis­tung, um die­se an einen Drit­ten unent­gelt­lich wei­ter zu lie­fern und zugleich die eige­ne unter­neh­me­ri­sche Tätig­keit zu ermög­li­chen, steht ihm der Vor­steu­er­ab­zug zu, wenn die bezo­ge­ne Ein­gangs­leis­tung nicht über das hin­aus­geht, was erforderlich/​unerlässlich war, um die­sen Zweck zu erfül­len, und die Kos­ten der Ein­gangs­leis­tung (kal­ku­la­to­risch) im

Lesen

Pflicht­teils­er­gän­zungs­an­sprü­che – und die Unent­gelt­lich­keit der Zuwendung

Pflicht­teils­er­gän­zungs­an­sprü­che gemäß § 2325 BGB set­zen vor­aus, dass der Erb­las­ser eine Schen­kung im Sin­ne von § 516 BGB gemacht hat, d.h. eine Zuwen­dung, die den Emp­fän­ger aus dem Ver­mö­gen des Gebers berei­chert und bei der bei­de Tei­le dar­über einig sind, dass sie unent­gelt­lich erfolgt. Der Erwerb eines zuge­wen­de­ten Gegen­stan­des (auf

Lesen
Reihenhaus

Das von Ehe­gat­ten gemein­sam bewohn­te Haus – und die Zah­lung der lau­fen­den Kosten

Die Zah­lung der lau­fen­den Kos­ten des von Ehe­gat­ten gemein­sam bewohn­ten Hau­ses durch den Allein­­ver­­­die­­ner-Ehe­­ga­t­­ten stellt auch dann kei­ne unent­gelt­li­che Zuwen­dung i.S. des § 278 Abs. 2 Satz 1 AO an den ande­ren Ehe­gat­ten dar, wenn das Haus im Allein­ei­gen­tum des ande­ren Ehe­gat­ten steht. Ist der Allein­­ver­­­die­­ner-Ehe­­ga­t­­te zivil­recht­lich ver­pflich­tet, die Zins- und Til­gungs­leis­tun­gen für

Lesen

Über­höh­te Tes­ta­ments­voll­stre­ckungs­ver­gü­tung – als Betriebseinnahme

Betriebs­ein­nah­men sind in Anleh­nung an § 8 Abs. 1 und § 4 Abs. 4 EStG alle Zugän­ge in Geld oder Gel­des­wert, die durch den Betrieb ver­an­lasst sind. Eine Zuwen­dung ist betrieb­lich ver­an­lasst, wenn inso­weit ein nicht nur äußer­li­cher, son­dern sach­li­cher, wirt­schaft­li­cher Zusam­men­hang gege­ben ist. Für die Beur­tei­lung des Ver­an­las­sungs­zu­sam­men­hangs kommt es nicht auf die zivilrechtliche

Lesen