Unterkunftskosten für eine behinderte BAföG-Empfängerin

Unter­kunfts­kos­ten für eine behin­der­te BAföG-Emp­fän­ge­rin

Behin­der­te Stu­die­ren­de, die wegen des Bezugs von Leis­tun­gen nach dem Bun­des­aus­bil­dungs­för­de­rungs­ge­setz kei­nen Anspruch auf lau­fen­de Leis­tun­gen zur Siche­rung des Lebens­un­ter­halts nach dem Sozi­al­ge­setz­buch Zwei­tes Buch – Grund­si­che­rung für Arbeit­su­chen­de – oder dem Sozi­al­ge­setz­buch Zwölf­tes Buch – Sozi­al­hil­fe – haben, kön­nen zuschuss­wei­se Ein­glie­de­rungs­hil­fe­leis­tun­gen zur Deckung lau­fen­der Unter­kunfts­kos­ten als Leis­tung zur Teil­ha­be

Lesen
Unterkunft und Heizung bei Hartz IV - und die Begrenzung auf angemessene Kosten

Unter­kunft und Hei­zung bei Hartz IV – und die Begren­zung auf ange­mes­se­ne Kos­ten

Vor den Sozi­al­ge­rich­ten wird immer wie­der dar­um gestrit­ten, ob im Rah­men des Bezugs von Arbeits­lo­sen­geld II die Kos­ten für die Woh­nung nicht nur in "ange­mes­se­ner", son­dern in tat­säch­li­cher Höhe über­nom­men wer­den. Das Sozi­al­ge­setz­buch beschränkt die Erstat­tung auf "ange­mes­se­ne" Auf­wen­dun­gen. Die­se Begren­zung ist mit dem Grund­ge­setz zu ver­ein­ba­ren. Der Gesetz­ge­ber muss

Lesen
Vorläufige Leistungen für die Kosten der Unterkunft und Heizung

Vor­läu­fi­ge Leis­tun­gen für die Kos­ten der Unter­kunft und Hei­zung

Vor dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt war eine Ver­fas­sungs­be­schwer­de gegen die Ver­sa­gung vor­läu­fi­ger Leis­tun­gen für Kos­ten der Unter­kunft und Hei­zung durch das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len1 erfolg­reich, da die Ableh­nung eine Ver­let­zung des Anspruchs auf effek­ti­ven Rechts­schutz aus Arti­kel 19 Absatz 4 Satz 1 GG dar­stell­te. Der Beschwer­de­füh­rer wen­det sich mit sei­ner Ver­fas­sungs­be­schwer­de unter ande­rem gegen eine

Lesen
Hartz IV - und die Berliner Wohnaufwendungenverordnung

Hartz IV – und die Ber­li­ner Wohn­auf­wen­dun­gen­ver­ord­nung

Die vom Senat des Lan­des Ber­lin erlas­se­ne "Ver­ord­nung zur Bestim­mung der Höhe der ange­mes­se­nen Auf­wen­dun­gen für Unter­kunft und Hei­zung nach dem Zwei­ten und Zwölf­ten Buch Sozi­al­ge­setz­buch" (Wohn­auf­wen­dun­gen­ver­ord­nung – WAV)1 ist ins­ge­samt rechts­wid­rig und wirk­sam. Bereits auf­grund des Urteils des Bun­des­so­zi­al­ge­richts vom 17.10.20132 gilt die WAV gene­rell nicht (mehr) für Leis­tungs­emp­fän­ger

Lesen
Umsatzsteuerpflicht bei entgeltlicher Unterkunftsgewährung an Erntehelfer

Umsatz­steu­er­pflicht bei ent­gelt­li­cher Unter­kunfts­ge­wäh­rung an Ern­te­hel­fer

Wer in sei­nem Betrieb Ern­te­hel­fer beschäf­tigt und die­sen gegen Abzug vom Arbeits­lohn Unter­kunft zur Ver­fü­gung stellt, erbringt mit der Gewäh­rung von Unter­kunft umsatz­steu­er­pflich­ti­ge Leis­tun­gen. Die Leis­tun­gen des Land­wirts an die Ern­te­hel­fer sind steu­er­bar. Der Land­wirt hat durch die Gewäh­rung von Unter­kunft gegen Lohn­ein­be­halt gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG ent­gelt­li­che Leis­tun­gen

Lesen
Doppelte Mietzahlung vom Sozialamt bei notwendigem Umzug

Dop­pel­te Miet­zah­lung vom Sozi­al­amt bei not­wen­di­gem Umzug

Sozi­al­hil­fe­emp­fän­ger kön­nen aus­nahms­wei­se den Ersatz dop­pel­ter Miet­auf­wen­dun­gen ver­lan­gen, wenn sie aus gesund­heit­li­chen Grün­den aus ihrer bis­he­ri­gen Woh­nung aus­zie­hen müsen und die Miet­zeit­räu­me wegen der Kün­di­gungs­frist des­we­gen nicht naht­los auf­ein­an­der abge­stimmt wer­den kön­nen. Wie das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len in einem aktu­el­len Urteil ent­schied, muss der Sozi­al­hil­fe­trä­ger die Unter­kunfts­kos­ten für die alte Woh­nung

Lesen