Die Ablehnung eines Sachverständigen - und das Unverzüglichkeitsgebot

Die Ableh­nung eines Sach­ver­stän­di­gen – und das Unver­züg­lich­keits­ge­bot

Das Unver­züg­lich­keits­ge­bot des § 25 Abs. 2 Satz 1 StPO fin­det für die Ableh­nung von Sach­ver­stän­di­gen kei­ne Anwen­dung. Die Vor­schrift des § 74 Abs. 1 Satz 1 StPO ver­weist nur hin­sicht­lich der Grün­de auf die Ableh­nung eines Rich­ters, nicht aber hin­sicht­lich der für das Ver­fah­ren gel­ten­den Vor­schrif­ten. Das Unver­züg­lich­keits­ge­bot des § 25 Abs. 2 Satz

Lesen
Unverzüglichkeit der Verzögerungsrüge

Unver­züg­lich­keit der Ver­zö­ge­rungs­rü­ge

Unver­züg­lich" in Art. 23 des Geset­zes über den Rechts­schutz bei über­lan­gen Gerichts­ver­fah­ren und straf­recht­li­chen Ermitt­lungs­ver­fah­ren vom 24.11.2011 ist in Anleh­nung an § 121 BGB zu ver­ste­hen mit der Fol­ge, dass die Fra­ge der Unver­züg­lich­keit in Abhän­gig­keit von einem zure­chen­ba­ren Ver­schul­den zu sehen ist. Eine im Aus­gangs­ver­fah­ren nicht anwalt­lich ver­tre­te­ne Par­tei

Lesen