Informationspflichten in der Verwaltungsreform

Infor­ma­ti­ons­pflich­ten in der Ver­wal­tungs­re­form

Der mit der Auf­lö­sung der Lan­des­wohl­fahrts­ver­bän­de in Baden-Wür­t­­te­m­­berg ver­bun­de­ne Über­gang von Auf­ga­ben auf die Stadt- und Land­krei­se und den Kom­mu­nal­ver­band für Jugend und Sozia­les zum 1. Janu­ar 2005 begrün­det zwi­schen den betei­lig­ten Kör­per­schaf­ten weder dritt­be­zo­ge­ne Amts­pflich­ten noch ein ver­wal­tungs­recht­li­ches Schuld­ver­hält­nis, die bei Feh­lern zu Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen der einen gegen die ande­re

Lesen
Verkürzung der Amtszeit eines Bürgermeisters

Ver­kür­zung der Amts­zeit eines Bür­ger­meis­ters

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Neu­stadt hat die Ver­kür­zung der Amts­zeit des neu zu wäh­len­den Bür­ger­meis­ters der Ver­bands­ge­mein­de Wall­hal­ben auf zwei Jah­re für recht­mä­ßig erklärt. In Rhein­­land-Pfalz wird auf­grund des Lan­des­ge­set­zes über die Grund­sät­ze der Kom­­mu­­nal- und Ver­wal­tungs­re­form – KomV­wR­GrG – vom 28. Sep­tem­ber 2010 eine Kom­­mu­­nal- und Ver­wal­tungs­re­form durch­ge­führt. Erhal­ten blei­ben sol­len

Lesen