Vor­be­halt der Nach­prü­fung – und die Rück­nah­me des Ver­zichts auf Steu­er­be­frei­un­gen

Der Ver­zicht auf Steu­er­be­frei­un­gen nach § 9 UStG kann zurück­ge­nom­men wer­den, solan­ge die Steu­er­fest­set­zung für das Jahr der Leis­tungs­er­brin­gung anfecht­bar oder auf­grund eines Vor­be­halts der Nach­prü­fung gemäß § 164 AO noch änder­bar ist. Nach § 15 Abs. 1 Nr. 1 UStG konn­te der Unter­neh­mer die in Rech­nun­gen i.S. des § 14 UStG von

Lesen

Zeit­li­che Gren­ze der Rück­nah­me des Ver­zichts auf Steu­er­be­frei­un­gen

Der Ver­zicht auf Steu­er­be­frei­un­gen nach § 9 UStG kann zurück­ge­nom­men wer­den, solan­ge die Steu­er­fest­set­zung für das Jahr der Leis­tungs­er­brin­gung anfecht­bar oder auf­grund eines Vor­be­halts der Nach­prü­fung gemäß § 164 AO noch änder­bar ist. Nach § 15 Abs. 1 Nr. 1 UStG kann der Unter­neh­mer die in Rech­nun­gen i.S. des § 14 UStG von

Lesen