Verletzung von MPEG-2-Videokodierungspatenten

Ver­let­zung von MPEG-2-Video­ko­die­rungs­pa­ten­ten

Der Bun­des­ge­richts­hof hat aktu­ell über ein Patent­ver­let­zungs­ver­fah­ren ver­han­delt und ent­schie­den, das zu einer meh­re­re Ver­fah­ren umfas­sen­den Kla­ge­se­rie gehört. Die mit den Kla­gen gel­tend gemach­ten Paten­te betref­fen Ver­fah­ren und Vor­rich­tun­gen zur Kodie­rung, Über­tra­gung, Spei­che­rung und Deko­die­rung von Video­si­gna­len, wie sie beim Her­stel­len und Abspie­len von DVD nach dem inter­na­tio­na­len MPEG-2-Stan­dard Ver­wen­dung

Lesen
Urheberrechtliche Pflichten eines Videoportalbetreibers - YouTube ./. Gema

Urhe­ber­recht­li­che Pflich­ten eines Video­port­al­be­trei­bers – You­Tube ./​. Gema

Der Betrei­ber eines Video­por­tals wie „You­Tube“ haf­tet für Urhe­ber­rechts­ver­let­zun­gen durch von Nut­zern hoch­ge­la­de­ne Vide­os nur dann, wenn er in Kennt­nis der Rechts­ver­let­zung gegen bestimm­te Ver­­hal­­tens- und Kon­troll­pflich­ten ver­stößt. Das hat heu­te das Land­ge­richt Ham­burg in einem Rechts­streit zwi­schen der Ver­wer­tungs­ge­sell­schaft GEMA und dem Video­por­tal You­Tube ent­schie­den. Erst nach einem Hin­weis

Lesen