Die ita­lie­ni­sche Sicher­heits­be­schlag­nah­me – und die deut­sche Voll­zie­hungs­frist

Die in § 929 Abs. 2 ZPO gere­gel­te Monats­frist erfasst auch die Voll­zie­hung eines Arrest­be­fehls, der in einem ande­ren Mit­glied­staat erlas­sen (hier: ita­lie­ni­sche Sicher­stel­lungs­be­schlag­nah­me) und in Deutsch­land für voll­streck­bar erklärt wor­den ist . In dem hier vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Streit­fall erwirk­te eine ita­lie­ni­sche socie­tà a respon­si­bi­li­tà limi­ta­ta am 19.11.2013 vor dem ita­lie­ni­schen

Lesen

Voll­zie­hung einer Unter­las­sungs­ver­fü­gung – und die geschei­ter­te Zustel­lung von Anwalt zu Anwalt

Ist der Ver­such, eine durch Urteil erlas­se­ne einst­wei­li­ge Unter­las­sungs­ver­fü­gung von Anwalt zu Anwalt zuzu­stel­len (§ 195 ZPO), an der ver­wei­ger­ten Rück­ga­be des Emp­fangs­be­kennt­nis­ses durch den bestell­ten Pro­zess­ver­tre­ter des Ver­fü­gungs­be­klag­ten geschei­tert, liegt kei­ne voll­ende­te und damit wirk­sa­me Voll­zie­hung im Sin­ne des § 929 Abs. 2 ZPO vor. Die einst­wei­li­ge Ein­stel­lung der Zwangs­voll­stre­ckung

Lesen

Arrest im Beschwer­de­ver­fah­ren

Zu den Anfor­de­run­gen an die Glaub­haft­ma­chung des Arre­st­an­spru­ches und des Arrest­grun­des. Hat­te das Amts­ge­richt einen ohne münd­li­che Ver­hand­lung ergan­ge­nen Arrest auf den Wider­spruch des Schuld­ners auf­ge­ho­ben, hat das Beschwer­de­ge­richt den Arrest neu zu erlas­sen. Die­ser bedarf der erneu­ten Voll­zie­hung. Wenn – wie hier – ein ohne münd­li­che Ver­hand­lung ergan­ge­ner Arrest­be­fehl

Lesen