Kontengentierte Erlaubnisse und der vorhergehende Ausschluss eines Skontrenführers von der Wertpapierbörse

Kon­ten­gen­tier­te Erlaub­nis­se und der vor­her­ge­hen­de Aus­schluss eines Skon­tren­füh­rers von der Wert­pa­pier­bör­se

§ 39g Abs. 2 der Bör­sen­ord­nung der Frank­fur­ter Wert­pa­pier­bör­se vom 20.03.2007 (Bör­sO 2007) war rechts­wid­rig, soweit er im vor­her­ge­hen­den Zutei­lungs­zeit­raum rechts­wid­rig von der Skon­tren­zu­tei­lung aus­ge­schlos­se­ne Skon­tro­füh­rer gegen­über damals erfolg­rei­chen Mit­be­wer­bern benach­tei­lig­te. Wird der Umfang der befris­te­ten Zutei­lung kon­tin­gen­tier­ter Erlaub­nis­se davon abhän­gig gemacht, ob der Bewer­ber bereits in der vor­her­ge­hen­den Zutei­lungs­pe­ri­ode über

Lesen
Transparenzsystem für Leerverkäufe von Finanzaktien

Trans­pa­renz­sys­tem für Leer­ver­käu­fe von Finanz­ak­ti­en

Die Bun­des­an­stalt für Finanz­dienst­leis­tungs­auf­sicht hat heu­te mit einer All­ge­mein­ver­fü­gung fest­ge­legt, dass Markt­teil­neh­mer Net­­to-Leer­­ver­­­kauf­s­­po­­si­­ti­o­­nen in aus­ge­wähl­ten Finanz­ti­teln ab einer Schwel­le von 0,2 % der BaFin mit­tei­len und ab 0,5 % ver­öf­fent­li­chen müs­sen. Betrof­fen von der Rege­lung sind sämt­li­che Trans­ak­tio­nen, die wirt­schaft­lich betrach­tet zu einer Net­­to-Leer­­ver­­­kauf­s­­po­­si­­ti­on in Akti­en der fol­gen­den Unter­neh­men füh­ren: Aare­al Bank

Lesen
Skontrenverteilung an der Frankfurter Wertpapierbörse

Skon­tren­ver­tei­lung an der Frank­fur­ter Wert­pa­pier­bör­se

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Frank­furt am Main hat die Skon­tren­ver­tei­lung durch die Frank­fur­ter Wert­pa­pier­bör­se für rech­tens erklärt. Skon­tro­füh­rung ist die Ver­mitt­lung und der Abschluss von Bör­sen­ge­schäf­ten zu den einem Skon­tro­füh­rer zuge­wie­se­nen Wert­pa­pie­ren unter Ein­schluss der Preis­fest­stel­lung im Prä­senz­han­del der Wert­pa­pier­bör­se. Die Antrag­stel­le­rin in dem jetzt vom Ver­wal­tungs­ge­richt Frank­furt am Main ent­schie­de­nen Ver­fah­ren

Lesen