Veräußerung einer wesentlichen Beteiligung - innerhalb des Fünfjahreszeitraums

Ver­äu­ße­rung einer wesent­li­chen Betei­li­gung – inner­halb des Fünf­jah­res­zeit­raums

Die Fra­ge, ob der Gewinn aus der Ver­äu­ße­rung einer Betei­li­gung i.S. des § 17 Abs. 1 Satz 1 EStG zu erfas­sen ist, wenn der Gesell­schaf­ter inner­halb der letz­ten fünf Jah­re zu irgend­ei­nem Zeit­punkt nach Maß­ga­be der im jewei­li­gen Ver­an­la­gungs­zeit­raum gel­ten­den Betei­li­gungs­gren­ze betei­ligt war, ist in der Recht­spre­chung des Bun­des­fi­nanz­hofs und auch im

Lesen
Wesentliche Beteiligung - und die Personengruppentheorie

Wesent­li­che Betei­li­gung – und die Per­so­nen­grup­pen­theo­rie

Mit der für die Betriebs­auf­spal­tung ent­wi­ckel­ten Per­so­nen­grup­pen­theo­rie lässt sich eine wesent­li­che Betei­li­gung an einem Unter­neh­men i.S. des § 74 Abs. 2 Satz 1 AO durch Zusam­men­rech­nung der von meh­re­ren Fami­li­en­mit­glie­dern gehal­te­nen Antei­le nicht begrün­den. Nach § 74 Abs. 1 Satz 1 AO haf­tet der Eigen­tü­mer von Gegen­stän­den, die einem Unter­neh­men die­nen, mit den über­las­se­nen

Lesen
Nachträglicher Schuldzinsenabzug - bei einer wesentlichen Beteiligung

Nach­träg­li­cher Schuld­zin­sen­ab­zug – bei einer wesent­li­chen Betei­li­gung

Nach­träg­li­che Schuld­zin­sen für die Anschaf­fung einer im Pri­vat­ver­mö­gen gehal­te­nen wesent­li­chen Betei­li­gung kön­nen nach Ein­füh­rung des Abzugs­ver­bots des § 20 Abs. 9 Satz 1 EStG auch nicht als "den Ver­äu­ße­rungs­ge­winn min­dern­de Betei­li­gungs­kos­ten" bei den Ein­künf­ten i. S. d. § 17 EStG gel­tend gemacht wer­den. Wer­bungs­kos­ten sind Auf­wen­dun­gen zur Erwer­bung, Siche­rung und Erhal­tung der

Lesen
Veräußerung einer wesentlichen Beteiligung gegen wiederkehrende Bezüge

Ver­äu­ße­rung einer wesent­li­chen Betei­li­gung gegen wie­der­keh­ren­de Bezü­ge

Bei Ver­äu­ße­rung einer Betei­li­gung i.S. von § 17 Abs. 1 Satz 1 EStG und Wahl der Zufluss­be­steue­rung (ent­spre­chend R 140 Abs. 7 i.V.m. R 139 Abs. 11 EStR 2001) rich­tet sich die Besteue­rung nach dem im Zeit­punkt des Zuflus­ses gel­ten­den Recht . § 3 Nr. 40 Satz 1 Buchst. c Satz 1 EStG ist bei einer Ver­äu­ße­rung gegen wie­der­keh­ren­de

Lesen
Systemwechsel zur Abgeltungsteuer - und der Schuldzinsenabzug für 2008

Sys­tem­wech­sel zur Abgel­tungs­teu­er – und der Schuld­zin­sen­ab­zug für 2008

Im Zusam­men­hang mit einer teil­wei­se kre­dit­fi­nan­zier­ten Fest­geld­an­la­ge im Ver­an­la­gungs­zeit­raum 2008 – vor dem Sys­tem­wech­sel zur Abgel­tungs­teu­er – ange­fal­le­ne Schuld­zin­sen kön­nen in vol­lem Umfang als Wer­bungs­kos­ten abge­zo­gen wer­den, auch wenn die Zin­sen aus dem Fest­geld erst im Ver­an­la­gungs­zeit­raum 2009 zuflie­ßen. Das Wer­bungs­kos­ten­ab­zugs­ver­bot des § 20 Abs. 9 Satz 1 2. Halb­satz EStG

Lesen
Die Abgeltungssteuer - und der nachträgliche Schuldzinsenabzug

Die Abgel­tungs­steu­er – und der nach­träg­li­che Schuld­zin­sen­ab­zug

Nach Auf­fas­sung des Bun­des­fi­nanz­hofs kön­nen Schuld­zin­sen für die Anschaf­fung einer im Pri­vat­ver­mö­gen gehal­te­nen wesent­li­chen Betei­li­gung i.S. des § 17 EStG, die auf Zeit­räu­me nach der Ver­äu­ße­rung der Betei­li­gung ent­fal­len, ab dem Jahr 2009 nicht als nach­träg­li­che Wer­bungs­kos­ten bei den Ein­künf­ten aus Kapi­tal­ver­mö­gen abge­zo­gen wer­den. Schuld­zin­sen für die Anschaf­fung einer im

Lesen