Uni­ver­si­tä­re Prü­fungs­ord­nung – und kei­ne Bezug­nah­me auf die Stu­di­en­ord­nung

Eine Prü­fungs­ord­nung, die ent­ge­gen § 60 Abs. 2 Nr. 4 HmbHG Zahl, Art, Dau­er und Bewer­tung von Prü­fungs­leis­tun­gen nicht selbst nennt, son­dern inso­weit auf die Stu­di­en­ord­nung ver­weist, ist unwirk­sam. Ange­grif­fe­ne Prü­fungs­ver­su­che, die auf­grund einer gegen § 60 Abs. 2 Nr. 4 HmbHG ver­sto­ßen­den Prü­fungs­ord­nung unter­nom­men wur­den, gel­ten als nicht abge­nom­men. Die Anzahl der nach

Lesen

Uni­ver­si­tä­re Prü­fungs­ord­nung – Wie­der­ho­lungs­prü­fun­gen oder Prü­fungs­fris­ten

Rege­lun­gen einer auf der Grund­la­ge des § 65 HmbHG 2001 erlas­se­nen Prü­fungs­ord­nung, die zugleich die Zahl der Prü­fungs­ver­su­che begren­zen als auch Prü­fungs­fris­ten fest­set­zen, deren Nicht­ein­hal­tung zum Nicht­be­stehen der Prü­fung führt, ver­sto­ßen gegen § 65 Abs. 3 HmbHG 2001 und sind unwirk­sam mit der Fol­ge, dass kei­ne der bei­den Beschrän­kun­gen gilt. Der

Lesen

Der Aus­dau­er­lauf des Poli­zei­kom­mis­sar­an­wär­ters

Es bestehen für das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt kei­ne ver­fas­sungs­recht­li­chen Beden­ken dage­gen, dass in einer Aus­­­bil­­dungs- und Prü­­fungs-Ver­­or­d­­nung für Poli­zei­voll­zugs­be­am­te (Kom­mis­sar­an­wär­ter) im Rah­men von ins­ge­samt 29 Prü­fungs­leis­tun­gen für die Teil­prü­fung "Berufs­prak­ti­sches Trai­ning – Bereich Aus­dau­er" für einen 3000-Meter-Lauf nur eine ein­ma­li­ge Wie­der­ho­lungs­prü­fung vor­ge­se­hen ist und dass das wie­der­hol­te Nicht­be­stehen die­ser Teil­prü­fung das Nicht­be­stehen

Lesen

Befris­te­te Anrech­nung frü­he­rer Prü­fungs­leis­tun­gen

Aus dem Schutz- und För­de­rungs­ge­bot des Art. 6 Abs. 1 GG lässt sich kei­ne Ver­pflich­tung des Norm­ge­bers ablei­ten, die in einer Prü­fungs­ord­nung bestimm­te Frist, inner­halb der aus­rei­chen­de Prü­fungs­leis­tun­gen bei einem vor­an­ge­gan­ge­nen Prü­fungs­ver­such in der Wie­der­ho­lungs­prü­fung ange­rech­net wer­den, um den Zeit­raum in Anspruch genom­me­ner Eltern­zeit zu ver­län­gern. Dies ent­schied jetzt der Ver­wal­tungs­ge­richts­hof Baden-Wür­t­­te­m­berg

Lesen

Wie­der­ho­lung der Zwei­ten Juris­ti­schen Staats­prü­fung

Wenn auf­grund einer iso­lier­ten Anfech­tungs­kla­ge der nega­ti­ve Prü­fungs­be­scheid über die ers­te Teil­nah­me an der Zwei­ten Juris­ti­schen Staats­prü­fung auf­ge­ho­ben wird, nach­dem der Prüf­ling bereits die Wie­der­ho­lungs­prü­fung bestan­den hat, so ist es der Prü­fungs­be­hör­de grund­sätz­lich nicht mög­lich, einen erneu­ten Prü­fungs­be­scheid über die ers­te Teil­nah­me an der Prü­fung zu erlas­sen. In einem jetzt

Lesen

Wie­der­ho­lungs­prü­fung aus trif­ti­gem Grund

Geht die Nicht­teil­nah­me an einer Prü­fung auf Äuße­run­gen des Prü­fers zurück, kann die­se auf "trif­ti­gen Grün­den" beru­hen. Eine eigen­stän­di­ge Sach­auf­klä­rung kann das Ver­wal­tungs­ge­richt inso­weit auch im Ver­fah­ren des vor­läu­fi­gen Rechts­schut­zes vor­neh­men, wenn die­se im Rah­men des für die Ent­schei­dung zur Ver­fü­gung ste­hen­den Zeit­raums geleis­tet wer­den kann. In dem hier vom

Lesen

Magis­ter Legum Euro­pae (MLE)

Das von der Juris­ti­schen Fakul­tät der Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver ange­bo­te­ne drei­se­mest­ri­ge Ergän­zungs­stu­di­um „Euro­päi­sche Rechts­pra­xis“ für Vor­gra­du­ier­te (ELPIS I) und sein Abschluss mit dem Magis­ter Legum Euro­pae die­nen nach Ansicht des Ver­wal­tungs­ge­richts Han­no­ver nicht dazu, den Zugang zu einem juris­ti­schen Beruf zu eröff­nen. Die Juris­ti­sche Fakul­tät der Uni­ver­si­tät Han­no­ver

Lesen

Krank­heit bei der Bache­lor­prü­fung

Die Prü­fungs­kom­mis­si­on kann ver­lan­gen, dass im Fall einer letz­ten Wie­der­ho­lungs­prü­fung zum Nach­weis der Prü­fungs­un­fä­hig­keit auf­grund einer Erkran­kung grund­sätz­lich ein amts­ärzt­li­ches Attest vor­zu­le­gen ist. Für einen Rechts­streit, der das end­gül­ti­ge Nicht­be­stehen einer Bache­lor­prü­fung zum Gegen­stand hat, ist regel­mä­ßig ein Streit­wert von 7.500 EUR im Haupt­sa­che­ver­fah­ren und im Ver­fah­ren auf Gewäh­rung vor­läu­fi­gen

Lesen