Der mündlich vereinbarte Auszug aus der Dienstwohnung

Der münd­lich ver­ein­bar­te Aus­zug aus der Dienst­woh­nung

Ein Mie­ter muss sich an einen Aus­zugs­ter­min hal­ten, der anläss­lich einer per­sön­li­chen Bespre­chung ver­bind­lich ver­ein­bart wor­den ist. Mit die­ser Begrün­dung hat das Amts­ge­richt Mün­chen in dem hier vor­lie­gen­den Fall einer Räu­mungs­kla­ge der Ver­mie­te­rin Recht gege­ben. Die Wit­we eines frü­he­ren Mit­ar­bei­ters und deren zwei längst erwach­se­nen Kin­der bewoh­nen ein sie­ben Zim­mer

Lesen
Einbruch in die eigene Wohnung

Ein­bruch in die eige­ne Woh­nung

Ist dem Mie­ter durch ver­bo­te­ne Eigen­macht der Woh­nungs­be­sitz ent­zo­gen wor­den, darf er sofort nach der Ent­zie­hung sich des Besit­zes wie­der bemäch­ti­gen. So hat das Amts­ge­richt Mün­chen in dem hier vor­lie­gen­den Fall ent­schie­den und eine bereits im Mai 2017 erlas­se­ne einst­wei­li­ge Ver­fü­gung, die dem Ver­mie­ter anwies dem Mie­ter wie­der Besitz an

Lesen
Nächtliches Schaukeln in der Wohnung

Nächt­li­ches Schau­keln in der Woh­nung

Die von einer Miet­woh­nung durch eine Ket­ten­schau­kel aus­ge­hen­den quiet­schen­den Geräu­sche in der Nacht ent­spre­chen nicht mehr dem nor­ma­len Miet­ge­brauch und müs­sen weder von ande­ren Mie­tern noch vom Ver­mie­ter als sozi­al­ad­äquat hin­ge­nom­men wer­den. Mit die­ser Begrün­dung hat das Amts­ge­richt Mün­chen in dem hier vor­lie­gen­den Fall die ordent­li­che Kün­di­gung eines Mie­ters als

Lesen
Wohnungsräumung  - die Schlüsselübergabe an den Hausmeister

Woh­nungs­räu­mung – die Schlüs­sel­über­ga­be an den Haus­meis­ter

Für die Fra­ge der Ver­jäh­rung von Ersatz­an­sprü­chen des Ver­mie­ters setzt die Rück­erlan­gung der Miet­sa­che außer der Über­tra­gung des Besit­zes an der Woh­nung vom Mie­ter an den Ver­mie­ter die Kennt­nis des Ver­mie­ters von der Besitz­auf­ga­be vor­aus. Nach § 548 Abs. 1 Satz 1, 2 BGB beginnt die sechs­mo­na­ti­ge Ver­jäh­rungs­frist für die Ersatz­an­sprü­che des

Lesen
Entmietung per Stromsperre

Ent­mie­tung per Strom­sper­re

Ein Ver­mie­ter ist nicht berech­tigt, die Strom­ver­sor­gung zu unter­bin­den, wenn der Mie­ter das Miet­ob­jekt nach Been­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses nicht her­aus­gibt. Wäh­rend die­ser Zeit der Vor­ent­hal­tung blei­ben für den Ver­mie­ter gewis­se Min­dest­ver­pflich­tun­gen bestehen, zu denen auch die Auf­recht­erhal­tung von grund­le­gen­den Ver­sor­gungs­stan­dards wie die Strom­ver­sor­gung gehö­ren. Mit die­ser Begrün­dung hat das Amts­ge­richt

Lesen
Räumungsfrist: 2 Jahre

Räu­mungs­frist: 2 Jah­re

Ein Zwi­schen­um­zug stellt dann kei­ne unzu­mut­ba­re Här­te da, wenn der gekün­dig­te Mie­ter erst in zwei Jah­ren in eine noch zu errich­ten­de eige­ne Immo­bi­lie ein­zie­hen kann. Die­se Frist ist nicht mehr abseh­bar, da sie kei­ne ver­läss­li­che Pro­gno­se über die Lebens­pla­nung zulässt. Nach § 573 Abs. 1 BGB kann der Mie­ter der Kün­di­gung

Lesen