Die Jahresabrechnung der Wohnungseigentümergemeinschaft - und der Betriebsstrom der Zentralheizung

Die Jah­res­ab­rech­nung der Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaft – und der Betriebs­strom der Zen­tral­hei­zung

In der Jah­res­ab­rech­nung einer Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaft müs­sen die Kos­ten des Betriebs­stroms der zen­tra­len Hei­zungs­an­la­ge nach Maß­ga­be der Heiz­kos­ten­ver­ord­nung ver­teilt wer­den; wird der Betriebs­strom nicht über einen Zwi­schen­zäh­ler, son­dern über den all­ge­mei­nen Strom­zäh­ler erfasst, muss geschätzt wer­den, wel­cher Anteil an dem All­ge­mein­strom hier­auf ent­fällt. Nach der Recht­spre­chung des Bun­des­ge­richts­hofs ent­spricht allein eine

Lesen
Gasetagenheizung oder Zentralheizung?

Gas­eta­gen­hei­zung oder Zen­tral­hei­zung?

Für die Beur­tei­lung der Fra­ge, ob vom Ver­mie­ter geplan­te bau­li­che Maß­nah­men des Ver­mie­ters als Ver­bes­se­rung der Miet­sa­che im Sin­ne des § 554 Abs. 2 BGB anzu­se­hen sind, kommt es auf den gegen­wär­ti­gen Zustand der Miet­sa­che ein­schließ­lich der vom Mie­ter recht­mä­ßig vor­ge­nom­me­nen Ver­bes­se­run­gen an; ledig­lich ver­trags­wid­rig vor­ge­nom­me­ne bau­li­che Maß­nah­men des Mie­ters blei­ben

Lesen
Einbau von funkbasierten Ablesegeräten durch Vermieter

Ein­bau von funk­ba­sier­ten Able­se­ge­rä­ten durch Ver­mie­ter

Dem Ver­mie­ter ist es gestat­tet, in sei­ne Miet­woh­nun­gen funk­ba­sier­te Able­se­sys­te­me ein­zu­bau­en. Im hier vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fall dringt die Ver­mie­te­rin mit ihrer Kla­ge durch. Die Klä­ge­rin ist Eigen­tü­mer eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses, in der die Beklag­te eine Woh­nung ange­mie­tet hat. Das Anwe­sen ist mit einer Zen­tral­hei­zung aus­ge­stat­tet. Der Ver­brauch wird über Ver­brauchs­er­fas­sungs­ge­rä­te

Lesen
Heizkörper in der Eigentumswohnung

Heiz­kör­per in der Eigen­tums­woh­nung

Heiz­kör­per und dazu­ge­hö­ri­ge Lei­tun­gen zum Anschluss an eine Zen­tral­hei­zung kön­nen durch Tei­lungs­er­klä­rung oder nach­träg­li­che Ver­ein­ba­rung dem Son­der­ei­gen­tum zuge­ord­net wer­den. Son­der­ei­gen­tum sind dann vor­be­halt­lich aus­drück­li­cher ander­wei­ti­ger Rege­lung in der Tei­lungs­er­klä­rung auch Hei­zungs- und Ther­mo­stat­ven­ti­le und ähn­li­che Aggre­ga­te. Bei der Gesamt­erneue­rung der Zen­tral­hei­zung einer Wohn­an­la­ge muss den Woh­nungs­ei­gen­tü­mern ange­mes­se­ne Zeit zur Umstel­lung

Lesen