Arbeitslose Diabetiker

Arbeits­lo­se Dia­be­ti­ker

Arbeits­lo­se, die auf­grund eines Dia­be­tes mel­li­tus vom Typ IIa auf beson­de­re Dia­­be­­tes-Kost ange­wie­sen sind, haben Anspruch auf einen Zuschlag zum Regel­satz des Arbeits­lo­sen­gel­des II. Das ent­schied in einem heu­te ver­öf­fent­lich­ten Beschluss das Hes­si­sche Lan­des­so­zi­al­ge­richt.

Lesen
Steuerausfälle 2005

Steu­er­aus­fäl­le 2005

Von den im Jahr 2005 fäl­li­gen Steu­ern, die Bund und Län­dern zuflie­ßen, sind rund 6,17 Mil­li­ar­den Euro nicht gezahlt wor­den. Dies geht aus der Ant­wort der Bun­des­re­gie­rung auf eine Klei­ne Anfra­ge im Deut­schen Bun­des­tag her­vor. Fäl­lig gewe­sen wären eigent­lich rund 346,15 Mil­li­ar­den Euro. Bei den Steu­ern han­delt es sich unter

Lesen
Partikelfilter-Nachrüstung von Diesel-Pkw

Par­ti­kel­fil­ter-Nach­rüs­tung von Die­sel-Pkw

Die Bun­des­re­gie­rung will die Nach­rüs­tung von die­sel­be­trie­be­nen Pkw mit Russ­par­ti­kel­fil­tern steu­er­lich för­dern. Dazu hat sie einen Gesetz­ent­wurf zur Ände­rung des Kraft­fahr­zeug­steu­er­ge­set­zes in den Deut­schen Bun­des­tag ein­ge­bracht. Hal­ter von Die­­sel-Pkw, die bis Ende 2006 erst­mals zuge­las­sen wor­den sind, sol­len bis Ende 2009 einen Kfz-Steu­er­­nach­­lass von bis zu 330 Euro erhal­ten, wenn

Lesen
Saison-Kurzarbeitergeld

Sai­son-Kurz­ar­bei­ter­geld

Mit dem im Früh­jahr beschlos­se­nen Gesetz zur För­de­rung ganz­jäh­ri­ger Beschäf­ti­gung wird zum 1. Dezem­ber 2006 das so genann­te Sai­­son-Kur­z­ar­­bei­­ter­­geld ein­ge­führt. Damit soll dem jähr­lich wie­der­keh­ren­den Anstieg der Arbeits­lo­sig­keit in den Win­ter­mo­na­ten ent­ge­gen gewirkt wer­den. Das neue Leis­tungs­sys­tem schafft die Grund­la­gen dafür, Arbeit­neh­mer bei sai­son­be­ding­ten Arbeits­aus­fäl­len in den Win­ter­mo­na­ten fort?zubeschäftigen. Ent­las­sun­gen

Lesen
Pflichtlektüre für Steuerberater

Pflicht­lek­tü­re für Steu­er­be­ra­ter

Wel­che Zeit­schrif­ten muß ein Steu­er­be­ra­ter lesen? Die­se Fra­ge stell­te sich dem Ber­li­ner Kam­mer­ge­richt in einem Scha­dens­er­satz­ver­fah­ren gegen einen Steu­er­be­ra­ter. Der Steu­er­be­ra­ter hat­te sei­nem Man­dan­ten nicht emp­foh­len, gegen einen Steu­er­be­scheid Ein­spruch ein­zu­le­gen, obwohl dar­in Gewin­ne aus Spe­ku­la­ti­ons­ge­schäf­ten besteu­ert wur­den und zu die­sem Zeit­punkt bereits ein Finanz­ge­richt die Revi­si­on zum Bun­des­fi­nanz­hof zuge­las­sen

Lesen
Steueränderungsgesetz 2007

Steu­er­än­de­rungs­ge­setz 2007

Das Bun­des­ka­bi­nett hat am Mit­woch den Ent­wurfs eines Steu­er­än­de­rungs­ge­set­zes 2007 ver­ab­schie­det. Der Ent­wurf des Steu­er­än­de­rungs­ge­set­zes 2007 ent­hält eine Rei­he von Maß­nah­men zur Stei­ge­rung des Steu­er­auf­kom­mens:

Lesen
Forderungssicherungsgesetz

For­de­rungs­si­che­rungs­ge­setz

Der Bun­des­tag hat sich heu­te in ers­ter Lesung mit dem For­de­rungs­si­che­rungs­ge­setz beschäf­tigt. Mit Hil­fe die­ses Geset­zes sol­len Gläu­bi­ger schnel­ler an ihr Geld kom­men. Mit Hil­fe einer vor­läu­fi­gen Zah­lungs­an­ord­nung soll es künf­tig in bestimm­ten Fäl­len mög­lich sein, berech­tig­te For­de­run­gen schnel­ler ein­zu­trei­ben, ohne auf das Ende eines lang­wie­ri­gen Pro­zes­ses war­ten zu müs­sen.

Lesen
Oberlandesgericht München

Kapi­tal­ertrag­steu­er in der Insol­venz der Gesell­schaft

Der Gesell­schaf­ter einer in Insol­venz befind­li­chen Per­so­nen­han­dels­ge­sell­schaft ist aus sei­ner gesell­schafts­recht­li­chen Treue­pflicht her­aus gehal­ten, die zu Las­ten der Mas­se abge­führ­ten Zah­lun­gen auf die Kapi­tal­ertrags­steu­er und auf den Soli­da­ri­täts­zu­schlag als anzu­rech­nen­den Zins­ab­schlag in die Ein­kom­mens­steu­er­erklä­rung ein­zu­stel­len. Unter­lässt er dies, erwächst der Gesell­schaft gegen ihn ein Scha­den­er­satz­an­spruch in Höhe der abge­führ­ten Beträ­ge.

Lesen
Geringe Gebote in der Zwangsversteigerung

Gerin­ge Gebo­te in der Zwangs­ver­stei­ge­rung

Was tun, wenn auf ein Grund­stück in der Zwangs­ver­stei­ge­rung nur ein unan­ge­mes­sen nied­ri­ges Gebot abge­ge­ben wur­de? Mit die­ser Fra­ge hat­te sich nun der Bun­des­ge­richts­hof zu beschäf­ti­gen. Und hat dabei einen kla­ren Leit­satz auf­ge­stellt: Gebo­te in der Zwangs­ver­stei­ge­rung, die unter der Hälf­te des Grund­stücks­werts lie­gen, sind nicht allein aus die­sem Grund

Lesen
Überhöhte Ansparrücklage

Über­höh­te Anspar­rück­la­ge

Wird eine Anspar­rück­la­ge über die gesetz­li­chen Höchst­gren­zen hin­aus gebil­det, ist sie gemäß § 7g Abs. 4 Satz 2 EStG in vol­ler Höhe (und mit dem Gewinn­zu­schlag nach § 7g Abs. 5 und 6 EStG) wie­der erfolgs­wirk­sam auf­zu­lö­sen.

Lesen