Weinetikettierung - Lorch Premium II

Wei­neti­ket­tie­rung – Lorch Pre­mi­um II

Wel­che Bezeich­nun­gen darf ein Win­zer auf sei­ne Wein­fla­schen auf­brin­gen? Zunächst natür­lich – bei Erfül­lung der jewei­li­gen Vor­aus­set­zun­gen – die im Wein­ge­setz vor­ge­se­he­nen Prä­di­ka­te. Aber dar­über hin­aus? Die Fra­ge beschäf­tigt immer wie­der die Gerich­te, sowohl – als Reak­ti­on auf ent­spre­chen­de Ver­wal­tungs­be­schei­de – die Ver­wal­tungs­ge­rich­te wie auch – auf Kla­gen etwa von

Lesen
Post aus Zypern

Post aus Zypern

Auch Zypern erteilt künf­tig Aus­künf­te an die deut­schen Finanz­be­hör­den ent­spre­chend dem aktu­el­len OECD-Stan­dard. Am 24. Juli 2009 wur­de das neue Dop­pel­be­steue­rungs­ab­kom­men zwi­schen der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land und der Repu­blik Zypern im Hin­blick auf den Aus­kunfts­aus­tausch nach OECD-Stan­dard abschlie­ßend para­phiert. Das neue Dop­pel­be­steue­rungs­ab­kom­men mit Zypern soll das bis­lang gel­ten­de DBA vom 9.

Lesen
Spitzensteuersätze im internationalen Vergleich

Spit­zen­steu­er­sät­ze im inter­na­tio­na­len Ver­gleich

Die Bun­des­re­gie­rung hat in ihrer Ant­wort auf eine Klei­ne Anfra­ge im Deut­schen Bun­des­tag eine Über­sicht über die welt­wei­ten Spit­zen­steu­er­sät­ze erstellt, wobei neben der eigent­li­chen Ein­kom­men­steu­er auch Zuschlä­ge (wie etwa in Deutsch­land der Soli­da­ri­täts­zu­schlag) berück­sich­tigt wur­den. Erstaun­lich für Vie­le dürf­te sein, dass zu den welt­wei­ten Steu­er­pa­ra­die­sen auch eini­ge EU-Län­­der zäh­len. In

Lesen
Der Euro in Zypern und Malta

Der Euro in Zypern und Mal­ta

Mit dem nächs­ten Jah­res­wech­sel füh­ren auch Mal­ta und Zypern den Euro ein. Beim EU-Gip­­fel in Brüs­sel bil­lig­ten die Staats- und Regie­rungs­chefs die­se Erwei­te­rung der Euro-Zone auf 15 Staa­ten. Auf Grund der momen­ta­nen Tei­lung Zyperns gilt die Gemein­schafts­wäh­rung zunächst nur im Süd­teil der Insel, nicht auch im (tür­ki­schen) Nord.

Lesen
Der Euro in Zypern und Malta

Der Euro in Zypern und Mal­ta

Mit dem nächs­ten Jah­res­wech­sel füh­ren auch Mal­ta und Zypern den Euro ein. Beim EU-Gip­­fel in Brüs­sel bil­lig­ten die Staats- und Regie­rungs­chefs die­se Erwei­te­rung der Euro-Zone auf 15 Staa­ten. Auf Grund der momen­ta­nen Tei­lung Zyperns gilt die Gemein­schafts­wäh­rung zunächst nur im Süd­teil der Insel, nicht auch im (tür­ki­schen) Nord­zy­pern.

Lesen
Endverbleibsdokumente nach § 17 Abs. 2 AWV

End­ver­bleibs­do­ku­men­te nach § 17 Abs. 2 AWV

Bedingt durch die Erwei­te­run­gen der EU wur­de auch die Bekannt­ma­chung nach § 17 Abs. 2 der AWV geän­dert. Dabei wur­de der Län­der­kreis in den Anla­gen "2" (Ein­zel­a­b­­neh­­mer-EVE für sons­ti­ge Rüs­tungs­gü­ter des Teils I Abschnitt A der AL (ohne Tech­no­lo­gie), "4" Ein­zel­a­b­­neh­­mer-EVE für Tech­no­lo­gie von sons­ti­gen Rüs­tungs­gü­tern des Teils I Abschnitt A der AL, "7" Ein­zel­a­b­­neh­­mer-EVE

Lesen
Arbeitnehmerfreizügigkeit für Rumänien und Bulgarien

Arbeit­neh­mer­frei­zü­gig­keit für Rumä­ni­en und Bul­ga­ri­en

Mit dem Jah­res­an­fang 2007 sind Rumä­ni­en und Bul­ga­ri­en Mit­glied der Euro­päi­schen Uni­on gewor­den. Trotz­dem kön­nen die Rumä­nen und Bul­ga­ren noch nicht die voll­stän­di­ge Frei­zü­gig­keit für sich in Anspruch neh­men, wie sie eigent­lich als eine der soge­nann­ten "Grund­frei­hei­ten" für alle Arbeit­neh­mer inner­halb der EU gilt. Denn Deutsch­land nimmt, wie eini­ge ande­re

Lesen