Das hat der schon ein­mal gemacht…

Sol­len ver­gleich­ba­re Straf­ta­ten als Indiz für ver­fah­rens­ge­gen­ständ­li­che Taten gewer­tet wer­den, müs­sen jene ande­ren Taten fest­ste­hen 1.

Das hat der schon ein­mal gemacht…

Die blo­ße Mög­lich­keit der Her­kunft der Gel­der aus (ande­ren) Betäu­bungs­mit­tel­de­lik­ten lie­fert noch kein trag­fä­hi­ges Indiz. Hier ist die­se Aus­gangs­tat­sa­che für den von der Beschwer­de­füh­re­rin erstreb­ten Beweis­schluss unge­wiss.

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 8. Juni 2016 – 2 StR 539/​15

  1. vgl. BGH, Beschluss vom 21.04.2016 – 2 StR 435/​15[]
  2. vgl. BVerfGE 60, 348, 358; BVerfGK 18, 63, 73[]