Sexu­el­ler Miß­brauch von Schutz­be­foh­le­nen – und das Schülerpraktikum

Eine Per­son unter sech­zehn Jah­ren kann dem Täter im Rah­men eines Schü­ler­prak­ti­kums anver­traut im Sin­ne des § 174 Abs. 1 Nr. 1 StGB sein.

Sexu­el­ler Miß­brauch von Schutz­be­foh­le­nen – und das Schülerpraktikum

Ein der­ar­ti­ges Obhuts­ver­hält­nis erfor­dert eine Bezie­hung zwi­schen Täter und Opfer, aus der sich für den Täter das Recht und die Pflicht ergibt, Erzie­hung, Aus­bil­dung oder Lebens­füh­rung des Schutz­be­foh­le­nen und damit des­sen geis­tig-sitt­li­che Ent­wick­lung zu über­wa­chen und zu lei­ten. Ein sol­ches Anver­traut­sein setzt ein den per­sön­li­chen, all­ge­mein mensch­li­chen Bereich erfas­sen­des Abhän­gig­keits­ver­hält­nis des Jugend­li­chen zu dem jewei­li­gen Betreu­er im Sin­ne einer Unter- und Über­ord­nung vor­aus. Maß­ge­bend sind in jedem Fall die kon­kre­ten, tat­säch­li­chen Ver­hält­nis­se1.

Dem­ge­mäß ist ein ent­spre­chen­des Ver­hält­nis nach den Umstän­den bei einem Schü­ler­prak­ti­kum gege­ben2. Da die Gren­zen zwi­schen Erzie­hung und Aus­bil­dung flie­ßend sind3, das ganz­tä­gi­ge Schü­ler­prak­ti­kum immer­hin drei Wochen dau­ern und der Ange­klag­te in die­sem Zeit­raum ansons­ten den Leh­rer zukom­men­de Auf­ga­ben jeden­falls fak­tisch wahr­neh­men soll­te4, ist nicht ent­schei­dend, ob das Prak­ti­kum berufs­be­zo­gen ist5 und Schü­ler wäh­rend des Prak­ti­kums wei­ter durch Lehr­kräf­te betreut wer­den6.

Bun­des­ge­richts­hof, Beschluss vom 7. April 2020 – 3 StR 44/​20

  1. BGH, Beschluss vom 25.04.2012 – 4 StR 74/​12, NStZ 2012, 690 mwN[]
  2. vgl. ohne wei­te­re Erör­te­rung BGH, Urteil vom 23.10.2002 – 1 StR 274/​02, NStZ 2003, 165; dage­gen bei einem „kur­zen ‚Schnup­per­prak­ti­kum’ “ LK/​Hörnle, StGB, 12. Aufl., § 174 Rn. 18[]
  3. vgl. BT-Drs. VI/​3521 S. 21[]
  4. vgl. bereits RG, Urteil vom 14.02.1928 – I 1227/​27, RGSt 62, 33, 34[]
  5. ableh­nend bei schu­li­schem Betriebs­prak­ti­kum VG Han­no­ver, Beschluss vom 06.02.2003 – 6 B 444/​03 32[]
  6. s. etwa Nr. 2.2 des Rund­erlas­ses des Nie­der­säch­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums vom 17.09.2018 – 24–81403 – Beruf­li­che Ori­en­tie­rung an all­ge­mein bil­den­den Schu­len[]

Bild­nach­weis:

Weiterlesen:
Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen - und die Verjährung in Altfällen
  • Fens­ter­blick: Free-Photos