Unterbringung in einer Entziehungsanstalt – und der Hang als psychische Disposition

10. Oktober 2018 | Strafrecht
Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Ein ‘Hang’ i. S. d. § 64 S. 1 StGB liegt nicht nur im Falle einer chronischen, auf körperlicher Sucht beruhenden Abhängigkeit vor.

Vielmehr genügt bereits eine eingewurzelte, auf psychischer Disposition beruhende oder durch Übung erworbene intensive Neigung, immer wieder Rauschmittel im Übermaß zu sich zu nehmen, wobei noch keine physische Abhängigkeit bestehen muss1.

Bundesgerichtshof, Beschluss vom 28. Mai 2018 – 3 StR 95/18

  1. BGHR StGB § 64 Abs. 1 Hang 5; BGH, Beschluss vom 12.07.2016 – 3 StR 243/16

 
Weiterlesen auf der Rechtslupe

Weiterlesen auf der Rechtslupe:

Themenseiten zu diesem Artikel: , ,
Weitere Beiträge aus diesem Rechtsgebiet: Strafrecht

 

Zum Seitenanfang