Ver­fah­rens­hand­buch zur Ver­net­zung der Straf­re­gis­ter in der EU

Mit dem Beschluss des Rates über den Aus­tausch von Infor­ma­tio­nen aus dem Straf­re­gis­ter soll die Über­mitt­lung von Infor­ma­tio­nen, die in den natio­na­len Straf­re­gis­tern der Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on ent­hal­ten sind, erleich­tert wer­den. Die Infor­ma­tio­nen wer­den unter Ver­wen­dung des Form­blatts im Anhang zu dem Rats­be­schluss über­mit­telt. Die zustän­di­ge Behör­de des Mit­glied­staa­tes soll­te zum Aus­fül­len des Form­blatts, mit dem um Infor­ma­tio­nen aus dem Straf­re­gis­ter ersucht wird, das Ver­fah­rens­hand­buch her­an­zie­hen. Die­ses Ver­fah­rens­hand­buch ent­hält hilf­rei­che Sach­in­for­ma­tio­nen für die Pra­xis bei Ersu­chen um Infor­ma­tio­nen aus dem Straf­re­gis­ter eines ande­ren Mit­glied­staa­tes und wur­de von der EU-Minis­ter­rat nun­mehr in einer neu­en Ver­si­on ver­öf­fent­licht.

Ver­fah­rens­hand­buch zur Ver­net­zung der Straf­re­gis­ter in der EU