Zwei­fel an der Schuld­fä­hig­keit

Blei­ben nach abge­schlos­se­ner Beweis­wür­di­gung nicht beheb­ba­re tat­säch­li­che Zwei­fel bestehen, die sich auf die Art und den Grad des psy­chi­schen Aus­nah­me­zu­stan­des bezie­hen, ist zuguns­ten des Täters zu ent­schei­den 1.

Zwei­fel an der Schuld­fä­hig­keit

Die Fra­ge, ob die Steue­rungs­fä­hig­keit bei Tat­be­ge­hung auf­grund der fest­ge­stell­ten Stö­rung im Sin­ne des § 21 StGB erheb­lich ver­min­dert war, ist eine Rechts­fra­ge, die der Tatrich­ter unter Dar­le­gung der fach­wis­sen­schaft­li­chen Beur­tei­lung durch den Sach­ver­stän­di­gen, aber letzt­lich ohne Bin­dung an des­sen Äuße­run­gen, in eige­ner Ver­ant­wor­tung zu ent­schei­den hat 2. Schließt er sich dabei der Beur­tei­lung des Sach­ver­stän­di­gen an, muss er des­sen wesent­li­che Anknüp­fungs­punk­te und Dar­le­gun­gen im Urteil so wie­der­ge­ben, wie dies zum Ver­ständ­nis des Gut­ach­tens und zur Beur­tei­lung sei­ner Schlüs­sig­keit erfor­der­lich ist 3.

Im Übri­gen weist der Bun­des­ge­richts­hof dar­auf hin, dass eine Intel­li­genz­min­de­rung ohne nach­weis­ba­ren Organ­be­fund, wie sie bei dem Ange­klag­ten fest­ge­stellt wor­den ist, dem Ein­gangs­merk­mal des "Schwach­sinns" unter­fällt und damit eine beson­de­re Erschei­nungs­form schwe­rer ande­rer see­li­scher Abar­tig­kei­ten ist 4.

Bun­des­ge­richts­hof, Beschluss vom 19. Novem­ber 2014 – 4 StR 497/​14

  1. vgl. BGH, Urteil vom 26.08.1999 – 4 StR 329/​99, NStZ 2000, 24, 25; Urteil vom 18.05.1995 – 4 StR 698/​94, BGHR StGB § 21 Ursa­chen, meh­re­re 13; Urteil vom 26.04.1955 – 5 StR 86/​55, BGHSt 8, 113, 124[]
  2. vgl. BGH, Beschluss vom 02.06.2010 – 5 StR 171/​10, NStZ-RR 2011, 4 mwN[]
  3. st. Rspr.; vgl. nur BGH, Beschluss vom 17.06.2014 – 4 StR 171/​14, NStZ-RR 2014, 305, 306; Beschluss vom 02.10.2007 – 3 StR 412/​07, NStZ-RR 2008, 39 mwN[]
  4. vgl. BGH, Beschluss vom 05.09.1996 – 1 StR 416/​96, NStZ 1997, 199; Fischer, StGB, 61. Aufl., § 20 Rn. 35; Schöch in: Leip­zi­ger Kom­men­tar zum StGB, 12. Aufl., § 20 Rn. 150 mwN[]