Kon­kur­ren­ten­strei­tig­kei­ten um Beför­de­rungs­äm­ter – und die Doku­men­ta­ti­on der Aus­wahl­ent­schei­dung

Nach der Recht­spre­chung des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts zu beam­ten­recht­li­chen Kon­kur­ren­ten­strei­tig­kei­ten um Beför­de­rungs­äm­ter folgt aus Art. 33 Abs. 2 i.V.m. Art.19 Abs. 4 GG die Ver­pflich­tung des Dienst­herrn, die sei­ner Ent­schei­dung zugrun­de lie­gen­den wesent­li­chen Aus­wahl­er­wä­gun­gen schrift­lich nie­der­zu­le­gen, um eine sach­ge­rech­te Kon­trol­le durch den unter­le­ge­nen Bewer­ber und ggf. durch das Gericht zu ermög­li­chen 1.

Kon­kur­ren­ten­strei­tig­kei­ten um Beför­de­rungs­äm­ter – und die Doku­men­ta­ti­on der Aus­wahl­ent­schei­dung

§ 3 Abs. 1 SG über­nimmt die Grund­sät­ze des Art. 33 Abs. 2 GG in das Dienst­ver­hält­nis der Sol­da­ten und erstreckt sie über Ernen­nun­gen hin­aus aus­drück­lich auf Ver­wen­dungs­ent­schei­dun­gen. Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt hat des­halb eine ent­spre­chen­de Ver­pflich­tung zur Doku­men­ta­ti­on der wesent­li­chen Aus­wahl­er­wä­gun­gen auch für Ent­schei­dun­gen ange­nom­men, die – wie im vor­lie­gen­den Fall – ein Kon­kur­renz­ver­hält­nis um eine höher­wer­ti­ge mili­tä­ri­sche Ver­wen­dung betref­fen 2.

Zur Doku­men­ta­ti­on ver­pflich­tet ist pri­mär die Stel­le, die für die zu tref­fen­de Aus­wahl­ent­schei­dung zustän­dig ist 3.

Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt, Beschluss vom 10. April 2014 – 1 WB 62.2013 -

  1. BVerfG, Kam­mer­be­schluss vom 09.07.2007 – 2 BvR 206/​07BVerfGK 11, 398, 402 f. = NVwZ 2007, 1178 = ZBR 2008, 169[]
  2. vgl. z.B. BVerwG, Beschlüs­se vom 25.04.2007 – 1 WB 31.06, BVerw­GE 128, 329, 335 f. = Buch­holz 449 § 3 SG Nr. 41; und vom 16.12 2008 – 1 WB 19.08, BVerw­GE 133, 13, 14 f. = Buch­holz 449 § 3 SG Nr. 50 Rn. 36[]
  3. vgl. BVerwG, Beschlüs­se vom 27.01.2010 – 1 WB 52.08, Rn. 29 f., inso­weit nicht ver­öf­fent­licht in Buch­holz 449 § 3 SG Nr. 54; und vom 23.02.2010 – 1 WB 36.09, Rn. 27, inso­weit jeweils nicht ver­öf­fent­licht in BVerw­GE 136, 119 = Buch­holz 449.2 § 2 SLV 2002 Nr. 17[]