Ein sit­ten­wid­ri­ges Auto­kenn­zei­chen

Die Kenn­zei­chen­kom­bi­na­ti­on "HH 1933" ist auf­grund der offen­sicht­li­chen, sich auf­drän­gen­den Bezü­ge zum Natio­nal­so­zia­lis­mus sit­ten­wid­rig und darf von Amts wegen geän­dert wer­den.

Ein sit­ten­wid­ri­ges Auto­kenn­zei­chen

So hat das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt Müns­ter in dem hier vor­lie­gen­den Fall ent­schie­den. Nach­dem der Kreis Vier­sen das Wunsch­kenn­zei­chen zuge­teilt hat­te, ver­füg­te er mit der Ord­nungs­ver­fü­gung, dass das Fahr­zeug auf eine ande­re Kenn­zei­chen­kom­bi­na­ti­on umzu­kenn­zeich­nen ist. Er ord­ne­te die sofor­ti­ge Voll­zie­hung der Maß­nah­men an und droh­te die zwangs­wei­se Außer­be­trieb­set­zung des Fahr­zeugs an. Der Antrag­stel­ler hat gegen die Ord­nungs­ver­fü­gung Kla­ge erho­ben 1 und zugleich die Gewäh­rung vor­läu­fi­gen Rechts­schut­zes bean­tragt. Gegen die Ableh­nung des gegen die Ände­rung des Kenn­zei­chens gerich­te­ten Eil­an­trag des Antrag­stel­lers durch das Ver­wal­tungs­ge­richt Düs­sel­dorf 2 hat der Antrag­stel­ler Beschwer­de ein­ge­legt.

Nach Auf­fas­sung des Ober­ver­wal­tungs­ge­richts Müns­ter sei die Kenn­zei­chen­kom­bi­na­ti­on auf­grund der offen­sicht­li­chen, sich auf­drän­gen­den Bezü­ge zum Natio­nal­so­zia­lis­mus sit­ten­wid­rig. Für einen durch­schnitt­li­chen Bür­ger der Bun­des­re­pu­blik sei offen­kun­dig, dass es sich um die Abkür­zung des Hit­ler­gru­ßes sowie das Jahr der sog. Macht­er­grei­fung der Natio­nal­so­zia­lis­ten han­de­le. Uner­heb­lich sei, ob der Antrag­stel­ler sub­jek­tiv mit die­sem Wunsch­kenn­zei­chen sei­ne Sym­pa­thie zum NS-Régime zum Aus­druck brin­gen möch­te. Ent­schei­dend sei, dass die Buch­sta­ben-Zah­len-Kom­bi­na­ti­on „HH 1933“ auf­grund des all­ge­mei­nen Geschichts­be­wusst­seins objek­tiv geeig­net sei, ohne Wei­te­res eine Asso­zia­ti­on mit dem NS-Régime her­zu­stel­len.

Ober­ver­wal­tungs­ge­richt Müns­ter, Beschluss vom 14. Novem­ber 2019 – 8 B 629/​19

  1. VG Düs­sel­dorf – 6 K 386/​19[]
  2. VG Düs­sel­dorf, Beschluss vom 30.04.2019 – 6 L 175/​19[]