Die­sel­fahr­ver­bo­te

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat ins­ge­samt neun Ver­fas­sungs­be­schwer­den gegen Beschlüs­se des Ver­wal­tungs­ge­richts­hofs Baden-Würt­tem­berg und des Ver­wal­tungs­ge­richts Stutt­gart nicht zur Ent­schei­dung ange­nom­men, die das Ver­kehrs­ver­bot für Kraft­fahr­zeu­ge mit Die­sel­mo­to­ren unter­halb der Abgas­norm Euro 5/​V in der Umwelt­zo­ne Stutt­gart und hier­zu im Wege des Eil­rechts­schut­zes ergan­ge­ne ver­wal­tungs­ge­richt­li­che Ent­schei­dun­gen betra­fen.

Die­sel­fahr­ver­bo­te

Eine Begrün­dung der Nicht­an­nah­me durch das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt erfolg­te in kei­nem der neun Fäl­le. Dies ist nach § 93d Abs. 1 Satz 3 BVerfGG mög­lich.

Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt, Beschlüs­se vom 1. Okto­ber 2019 – 1 BvR 1798/​191 BvR 1799/​191 BvR 1800/​191 BvR 1801/​191 BvR 1802/​191 BvR 1803/​191 BvR 1804/​191 BvR 1805/​191 BvR 1898/​19