Eini­gungs­ge­bühr für einen Ver­trags­ent­wurf

Die Aus­ar­bei­tung des Ent­wurfs eines Ver­tra­ges, der danach abge­schlos­sen wird, kann – sofern damit eine auf ein Rechts­ver­hält­nis bezo­ge­ne Unsi­cher­heit besei­tigt wird – eine Mit­wir­kung beim Abschluss eines Eini­gungs­ver­trags im Sin­ne der Nr. 1000 RVG VV bedeu­ten.

Eini­gungs­ge­bühr für einen Ver­trags­ent­wurf

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 20. Novem­ber 2008 – IX ZR 186/​07