Fan-Bahn­card

Eine Klau­sel in All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen, nach der sich die Lauf­zeit eines anläss­lich eines Sport­er­eig­nis­ses, etwa der Fuß­ball-Euro­pa­meis­ter­schaft, ange­bo­te­nen Ver­trags über eine Rabatt­be­rech­ti­gung ("Fan Bahn­Card 25"-Abon­ne­ment) über die ursprüng­li­che Lauf­zeit von drei Mona­ten hin­aus um (jeweils) ein Jahr ver­län­gert, wenn der Ver­trag nicht inner­halb bestimm­ter Frist vor Lauf­zeit­ende gekün­digt wird, ist weder nach § 309 Nr. 9 noch nach § 308 Nr. 5 BGB unwirk­sam und benach­tei­ligt den Ver­brau­cher auch nicht ent­ge­gen den Gebo­ten von Treu und Glau­ben unan­ge­mes­sen.

Fan-Bahn­card

Na, dann kann die Wer­bung für die Fan-Bahn­card zur anste­hen­den Fuß­ball-WM ja wei­ter­lau­fen…

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 15. April 2010 – Xa ZR 89/​09