Gesamt­rechts­nach­fol­ge auf­grund eines Asset Deals?

Bei einem Erwerb von Gesamt­hei­ten ein­zel­ner Wirt­schafts­gü­ter eines Unter­neh­mens wird der Erwer­ber nicht Gesamt­rechts­nach­fol­ger des Ver­äu­ße­rers 1.

Gesamt­rechts­nach­fol­ge auf­grund eines Asset Deals?

Dies gilt auch für den Fall, dass das gesam­te imma­te­ri­el­le Ver­mö­gen und das gesam­te Anla­ge- und Vor­rats­ver­mö­gen der Schuld­ne­rin vom Insol­venz­ver­wal­ter erwor­ben wur­de.

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 21. Okto­ber 2015 – I ZR 173/​14

  1. Anschluss an BGH, Urteil vom 30.01.2013 – XII ZR 38/​12, NJW 2013, 1083 Rn. 16[]