Die Kün­did­gung des GmbH-Geschäfts­füh­rers – und der Streit­wert

Rich­tet sich die Kla­ge gegen die Been­di­gung des Dienst­ver­hält­nis­ses eines Geschäfts­füh­rers einer GmbH, bestim­men sich der Streit­wert und die Beschwer ent­spre­chend § 9 ZPO nach dem Drei­ein­halb­fa­chen des Jah­res­be­zugs, wenn die Bezugs­zeit nicht wegen einer Befris­tung des Dienst­ver­hält­nis­ses oder eines sons­ti­gen Been­di­gungs­grunds gerin­ger ist.

Die Kün­did­gung des GmbH-Geschäfts­füh­rers – und der Streit­wert

Der Wert wird nicht dadurch erhöht, dass sich die Kla­ge nicht nur gegen die Been­di­gung des Dienst­ver­hält­nis­ses, son­dern auch gegen die Been­di­gung der Organ­stel­lung rich­tet 1.

Bun­des­ge­richts­hof, Beschluss vom 12. April 2016 – II ZR 297/​15

  1. vgl. BGH, Beschluss vom 21.05.2013 – II ZR 110/​12 2 mwN[]