Günstiger Webspace aus dem Ausland: Was gilt es zu beachten?

Nicht nur Unternehmer und Gründer, auch immer mehr Privatpersonen betreiben eigene Internetseiten. Um eine eigene Homepage im Netz zu veröffentlichen, wird neben einer Internetadresse auch ausreichend Webspace benötigt. Dieser lässt sich zu günstigen Preisen von vielerlei Anbietern mieten, besonders attraktive Konditionen bieten zum Beispiel Webspace Hoster aus Regionen wie dem Indischen Ozean oder Ostafrika an. Sie benötigen für Ihre Webseite nicht nur ausreichende Kapazitäten an Online-Speicherplatz, dieser muss auch zügig erreichbar sein. Andernfalls kann es zu langen Ladezeiten Ihrer Webseite kommen, vor allem wenn Sie viel mit Bildmaterial und Videos auf der Internetseite arbeiten.

Günstiger Webspace aus dem Ausland: Was gilt es zu beachten?

Virtuelle Postadresse schützt vor Abmahnungen

Nicht nur aus Kostengründen sind Domains und Postadressen im Ausland so beliebt. Das Einrichten einer Unternehmensanschrift im fernen Ausland bietet außerdem zuverlässigen Schutz vor Abmahnungen. Wer als Unternehmer nicht umfangreich versichert ist, oder wenigstens einen Steuerberater um rechtliche Ratschläge ersuchen kann, tappt im Dschungel deutscher Bürokratie nur zu leicht in eine Formulierungsfalle. Nicht zuletzt seit Inkrafttreten der DSGVO im Mai 2018, können fehlerhafte Formulierungen an den gesetzlich vorgeschriebenen Stellen auf der Internetseite zu gepfefferten Kosten für wahre Abmahnwellen führen.

Wie kann mit einer Postadresse auf den Seychellen Bürokratie umgangen werden?

Eine anonyme Postadresse muss nicht für jedes einzelne Projekt eingerichtet werden, vergleichbar ist die Firmenanschrift im Ausland mit einem Unternehmen ohne Mitarbeiter. Sie können Ihre Adresse auf den Seychellen direkt in das Impressum Ihrer Homepage aufnehmen, auch physische Post kann von Mitarbeitern vor Ort empfangen werden. Achten Sie darauf, dass Ihnen der Webhost zusätzlich einen Dokument-Service zur Verfügung stellt, da Sie ansonsten häufig an den Standort Ihrer Offshore Firma reisen müssen, um über den aktuellen Schriftverkehr auf dem Laufenden zu bleiben. Richten Sie sich eine Postadresse auf den Seychellen ein, können Sie sämtliche per Post eingegangene Dokumente digital zugeschickt bekommen. Dieser Punkt ist wichtig, wenn Sie eine Postadresse im Ausland einrichten lassen möchten.

Weiterlesen:
IP-Adressen-Speicherung

E-Mail-Adresse, Domain und Postadresse: Alles an einem Standort

Sie können sich zusätzlich noch eine E-Mail-Adresse und natürlich die günstige .sc Domain reservieren. So leiten Sie die gesamte Kommunikation zuverlässig auf Ihre Kontaktdaten im Ausland um und schützen Ihre Identität im Internet gegen unbefugten Fremdzugriff oder den Verkauf Ihrer Daten. Es stehen Mietpreise für die Domain auf den Seychellen für ein volles Jahr zur Verfügung, oder Abo-Angebote, welche sich nach Ablauf automatisch um denselben Vertragszeitraum verlängern.

Achten Sie beim Einrichten Ihrer Firmenadresse am fremden Standort auch darauf, wie lange Sie sich vertraglich verpflichten. Planen Sie weiterhin Ihren Internetauftritt großzügig im Vorfeld und geben Sie bei der Bestellung alle Projekte an, für die Sie Kapazitäten benötigen. Häufig ist ein großes Komplettpaket mit Postadresse auf den Seychellen, Domain und einigen E-Mail-Adressen insgesamt in der Einrichtung günstiger, als die einzelnen Posten nach und nach hinzu zu buchen.

Wie wird eine Postadresse auf den Seychellen bezahlt?

Bei Angeboten mit Postservice handelt es sich um seriöse Anbieter, die nach der Zahlung umgehend alle nötigen Vorkehrungen für die Anmeldung Ihrer Offshore Firma treffen. Bei der Bezahlmethode PayPal sind sowohl Käufer als auch Verkäufer durch interne Regelungen des amerikanischen Großkonzerns abgesichert. Weder Kunde noch Händler brauchen im Schadensfall eigenen Aufwand für das Forderungsmanagement betreiben, darum kümmert sich PayPal für seine Kunden. Am einfachsten geht im Internet die Zahlung per Kreditkarte. Um online mit Master-, oder Visakarte zu bezahlen, wird nicht einmal eine physische Kreditkarte benötigt. Die meisten online Kontos verfügen optional über eine virtuelle Kreditkarte, deren Jahresgebühr deutlich geringer ausfällt als bei physischen Kreditkarten.

Weiterlesen:
Das Darlehen für die Maklercourtage

Für alle Transaktionen mit der physischen Kreditkarte aus Plastik und für alle online Einkäufe fallen Gebühren an. Prüfen Sie vor der Einrichtung Ihrer Postadresse auf den Seychellen, wer diese Transaktionsgebühren übernimmt. Häufig zahlt der Verkäufer diese Gebühren an die Kreditunternehmen, manche Händler legen den Preis allerdings auch auf ihre Kunden um.

Fazit zu Offshore Firmen auf den Seychellen

Mit günstigen Angeboten lässt sich ein zuverlässiger Schutz der eigenen Daten durch die Einrichtung einer Postadresse auf den Seychellen leicht herstellen. Dabei kann entweder nur der online Auftritt in den Indischen Ozean verlegt werden, oder aber das ganze Unternehmen wird dort ladungsfähig angemeldet. Sichere Finanzwege garantieren ein unbürokratisches Arbeiten auf internationalem Niveau mit einer repräsentativen Website inklusive Whois Protection und dazu buchbaren Sonderleistungen.

Bildnachweis:

  • Mail,Newsletter,Online-Marketing: Pixabay