Hono­rar­ver­ein­ba­rung bei stu­fen­wei­ser Beauf­tra­gung eines Archi­tek­ten

Die bei stu­fen­wei­ser Beauf­tra­gung des Archi­tek­ten schrift­lich getrof­fe­ne Hono­rar­ver­ein­ba­rung über spä­ter zu erbrin­gen­de Leis­tun­gen wird mit dem Abruf die­ser Leis­tun­gen wirk­sam und ist des­halb "bei Auf­trags­er­tei­lung" im Sin­ne des § 4 Abs. 1 HOAI getrof­fen. Ein bei Auf­trags­er­tei­lung ver­ein­bar­ter Umbau­zu­schlag kann ein­ver­nehm­lich schrift­lich geän­dert wer­den.

Hono­rar­ver­ein­ba­rung bei stu­fen­wei­ser Beauf­tra­gung eines Archi­tek­ten

Bun­des­ge­richts­hof­Ar, Ver­säum­nis­ur­teil vom 27. Novem­ber 2008 – VII ZR 211/​07