Kre­dit in Deutsch­land oder im Aus­land auf­neh­men?

Per­so­nen, die über eine Kre­dit­auf­nah­me im Aus­land nach­den­ken, tun dies aus unter­schied­li­chen Moti­ven. Bei Fir­men kommt ein Aus­lands­kre­dit öfter zum Ein­satz, bei Pri­vat­per­so­nen eher sel­ten. Soll zum Bei­spiel eine Immo­bi­lie im Aus­land finan­ziert wer­den, kann es mit­un­ter sinn­voll sein, ein Dar­le­hen im Inves­ti­ti­ons­land auf­zu­neh­men.

Kre­dit in Deutsch­land oder im Aus­land auf­neh­men?

Wel­che Schwie­rig­kei­ten Kre­di­te im Aus­land im Ver­gleich zu Kre­di­ten aus Deutsch­land auf­wei­sen, beleuch­tet die­ser Bei­trag.

Kredit in Deutschland oder im Ausland aufnehmen?
Online einen Kre­dit zu bean­tra­gen ist ein­fach

Betriebs­stät­te oder Wohn­sitz im Aus­land erleich­tert Kre­dit­auf­nah­me im Aus­land

Grund­sätz­lich ist es für selbst­stän­di­ge Betriebs­stät­ten, die im Aus­land errich­tet wer­den, ein­fa­cher einen Kre­dit auf­zu­neh­men als für Fir­men, die in Deutsch­land ange­sie­delt sind und über die Gren­zen hin­weg Geld lei­hen wol­len. Der Grund ist ein­fach: Je nach Kre­dit­sum­me, Inves­ti­ti­ons­ort und Inves­ti­ti­ons­zweck sind Kre­di­te ört­lich ansäs­si­ger und im dor­ti­gen Umkreis täti­ger Ban­ken eine attrak­ti­ve Opti­on. Han­delt es sich um ver­gleichs­wei­se klei­ne Ban­ken, scheu­en die­se die Kre­dit­ver­ga­be an eine Fir­ma mit aus­län­di­schem Sitz. Ihnen fehlt die Erfah­rung im Umgang mit grenz­über­schrei­ten­den Bank­ge­schäf­ten.

Für Pri­vat­per­so­nen gilt das ana­log. Wer einen Wohn­sitz im Inves­ti­ti­ons­land vor­wei­sen kann, umgeht eini­ge büro­kra­ti­sche Hür­den und genießt einen Ver­trau­ens­vor­schuss bei den Ban­ken.

Sprach­hür­de kann zur Fal­le wer­den

Aller­dings soll­ten Dar­le­hens­neh­mer beden­ken, dass sie mög­li­cher­wei­se nicht alles ver­ste­hen. Die Papie­re sind in der jewei­li­gen Lan­des­spra­che ver­fasst, sehr sel­ten wird auch eine eng­li­sche Ver­si­on vor­ge­legt. Wer nicht alles ver­steht läuft Gefahr, ungüns­ti­gen Kon­di­tio­nen zuzu­stim­men. Außer­dem fehlt die Mög­lich­keit, sprach­li­che Auf­fäl­lig­kei­ten fest­zu­stel­len, die seriö­se von unse­riö­sen Kre­dit­ge­bern abgren­zen könn­ten. Im schlimms­ten Fall unter­zeich­nen deut­sche Kre­dit­neh­mer einen Kre­dit mit unfai­ren Kon­di­tio­nen oder müs­sen Wucher­zin­sen bezah­len.

Spä­ter auf dem Rechts­weg für Abhil­fe zu sor­gen ist teu­er und führt aus finan­zi­el­len Grün­den und unüber­wind­ba­ren Sach­zwän­gen oft ins Lee­re.

Tipp: Wer mit dem Gedan­ken spiel­te, einen Kre­dit im Aus­land auf­zu­neh­men, soll­te zunächst sei­ne Recht­schutz­ver­si­che­rungs­po­li­ce über­prü­fen und ggf. anpas­sen las­sen. Zudem ist der Kon­takt zu einem Rechts­an­walt ange­zeigt, der sich mit Geld­ge­schäf­ten im betref­fen­den Staat aus­kennt.

Sicher­lich gibt es gute Grün­de, einen Kre­dit im Aus­land auf­zu­neh­men, doch mit Blick auf die aktu­el­le Zins­ent­wick­lung sind kaum Spar­mög­lich­kei­ten drin. Even­tu­ell ist über die Wäh­rungs­dif­fe­renz noch ein Geschäft zu machen, aller­dings braucht es da schon sehr soli­des Fach­wis­sen und ein Gespür für den Wäh­rungs­markt. Denn das Risi­ko fährt immer mit: Wenn die aus­län­di­sche Wäh­rung an Wert ver­liert, bedeu­tet das ein Anstieg der Kre­dit­be­las­tung. Die Chan­ce, die sich dar­in ver­steckt ist die Erspar­nis, falls die aus­län­di­sche Wäh­rung im Wert steigt. Im Prin­zip schlie­ßen Kre­dit­neh­mer, die auf Wäh­rungs­dif­fe­ren­zen spe­ku­lie­ren, eine lang­fris­ti­ge Wet­te ab. Lie­gen sie falsch, wird es teu­er. Lie­gen sie rich­tig, kön­nen Sie spa­ren.

Kredit in Deutschland oder im Ausland aufnehmen?
Einen Kre­dit in aus­län­di­scher Wäh­rung auf­zu­neh­men ist risi­ko­reich. Wäh­rungs­schwan­kun­gen beein­flus­sen die Höhe der Rück­zah­lungs­sum­me.

Vor­tei­le deut­scher Kre­di­te für Pri­vat­per­so­nen

Die Vor­tei­le deut­scher Kre­di­te lie­gen zunächst ein­mal dar­in, dass es in Deutsch­land kla­re Vor­schrif­ten dar­über gibt, wie die Infor­ma­tio­nen für Ver­brau­cher auf­be­rei­tet wer­den müs­sen. Nur so ist es mög­lich, die Ange­bo­te mit­ein­an­der zu ver­glei­chen. Einen ers­ten Blick auf die wich­tigs­ten Kri­te­ri­en erhal­ten poten­zi­el­le Kre­dit­neh­mern, indem sie einen Kre­dit­ver­gleich wie auf die­ser Sei­te durch­füh­ren. Nach Ein­ga­be des gewünsch­ten Kre­dit­be­trags, der Lauf­zeit und der geplan­ten Ver­wen­dung wer­den die Kre­di­te auf­ge­lis­tet, die grund­sätz­lich infra­ge kom­men. Zu sehen sind

  • die Höhe der monat­li­chen Rate,
  • der jähr­li­che Soll­zins und
  • der effek­ti­ve Jah­res­zins.

Die Ein­zel­hei­ten der Tari­fe kön­nen Inter­es­sier­te unter den Tarif­de­tails nach­le­sen. So erhal­ten sie schon vor der eigent­li­chen Kre­dit­an­fra­ge vie­le rele­van­te Infor­ma­tio­nen, die sie dazu ver­an­las­sen kön­nen, Kon­takt zu einem Kre­dit­ge­ber auf­zu­neh­men.

Tipp: Ver­brau­cher soll­ten sich vor­ab gründ­lich infor­mie­ren, damit sie in der Lage sind, gute Ange­bo­te zu erken­nen.

Aus­län­di­sche Kre­di­te müs­sen im Ein­zel­fall ange­fragt wer­den

Im Gegen­teil dazu müss­ten die Kre­di­te im Aus­land jeweils ein­zeln abge­fragt wer­den, denn vie­le aus­län­di­sche Kre­dit­ver­gleichs­por­ta­le set­zen einen Wohn­sitz in ihrem Land vor­aus. Die ange­zeig­ten Kre­di­te sind des­halb oft für Aus­län­der nicht zu haben.

Eini­ge Sicher­hei­ten wer­den in Deutsch­land eher aner­kannt

Soll ein Kre­dit ver­ge­ben wer­den, egal ob es um einen aus­län­di­schen oder inlän­di­schen Kre­dit geht, ver­lan­gen Ban­ken pas­sen­de Sicher­hei­ten. Sie schät­zen die­se Sicher­hei­ten mit einem ent­spre­chen­den Wert ein. Klei­ne Ban­ken, die sich auf loka­le Kre­dit­ver­ga­ben beschrän­ken, akzep­tie­ren als Sicher­heit bei­spiels­wei­se nur sel­ten Immo­bi­li­en aus dem Aus­land mit dem Wert, der ihnen eigent­lich gebührt. Grund ist, dass sie die Rich­tig­keit der Anga­ben nicht abschlie­ßend beur­tei­len kön­nen, son­dern sich blind auf ein frem­des Gut­ach­ten ver­las­sen müs­sen. Vie­le klei­ne Ban­ken sind des­halb nicht bereit, eine Aus­lands­im­mo­bi­lie als Sicher­heit zu akzep­tie­ren, weil die Ver­wert­bar­keit für sie ver­gleichs­wei­se schlecht ist. Steht die Immo­bi­lie aller­dings im Inland, sieht es anders aus. Dann kön­nen Immo­bi­li­en als Sicher­heit akzep­tiert wer­den.

Die deut­sche Ban­ken­land­schaft ist viel­fäl­tig

Deutsch­lands Ban­ken­land­schaft ist breit gefä­chert, es gibt hun­der­te von Bank­häu­sern, die von der Bun­des­bank in dem Ver­zeich­nis der Kre­dit­in­sti­tu­te regel­mä­ßig zusam­men­ge­stellt wer­den. Ver­brau­cher auf der Suche nach einem Kre­dit soll­ten aus Vor­sicht zuerst nach einem Kre­dit im Inland suchen und ver­schie­de­ne Ange­bo­te mit­ein­an­der ver­glei­chen. In den aller­meis­ten Fäl­len ist das der sichers­te Weg zu einer seriö­sen und fai­ren Finan­zie­rung.

Bil­der:
pixabay.com © geralt (CC0 Crea­ti­ve Com­mons)
pixabay.com © ste­vepb (CC0 Crea­ti­ve Com­mons)