Sys­tem­dienst­leis­tungs­ver­ord­nung und EEG-Aus­gleichs­me­cha­nis­mus

Das Bun­des­ka­bi­nett hat heu­te zwei Ver­ord­nun­gen zum Erneu­er­ba­re-Ener­gien-Gesetz ver­ab­schie­det: Die Ver­ord­nung zu Sys­tem­dienst­leis­tun­gen durch Wind­ener­gie­an­la­gen und die Ver­ord­nung zur Wei­ter­ent­wick­lung des bun­des­wei­ten Aus­gleichs­me­cha­nis­mus des EEG.

Sys­tem­dienst­leis­tungs­ver­ord­nung und EEG-Aus­gleichs­me­cha­nis­mus

Die Sys­tem­dienst­leis­tungs­ver­ord­nung regelt tech­ni­sche Anfor­de­run­gen für Wind­ener­gie­an­la­gen, die ver­stärkt Kraft­werks­ei­gen­schaf­ten wahr­neh­men sol­len. Neue Wind­ener­gie­an­la­gen müs­sen künf­tig Anfor­de­run­gen an die Span­nungs- und Fre­quenz­hal­tung erfül­len. Für bestehen­de Anla­gen wer­den finan­zi­el­le Anrei­ze für eine ent­spre­chen­de Nach­rüs­tung gesetzt. Durch die Ver­ord­nung wird die Sicher­heit und Sta­bi­li­tät der Strom­net­ze auch bei stark stei­gen­den Antei­len von Wind­ener­gie­strom sicher­ge­stellt. Zugleich wird die tech­ni­sche Ent­wick­lung der Wind­rä­der vor­an­ge­trie­ben. Der Erlass der Ver­ord­nung ist eine wesent­li­che Vor­aus­set­zung für den wei­te­ren Aus­bau der Wind­ener­gie.

Die nach dem EEG ver­gü­te­ten Strom­men­gen wer­den der­zeit in einem auf­wän­di­gen Ver­fah­ren auf alle Strom­ver­triebs­un­ter­neh­men in Deutsch­land ver­teilt (EEG-Aus­gleichs­me­cha­nis­mus). Ins­be­son­de­re bei klei­nen und mitt­le­ren Strom­ver­triebs­un­ter­neh­men kann dies zu erheb­li­chen Mehr­kos­ten füh­ren. Die Ver­ord­nung über den Aus­gleichs­me­cha­nis­mus ver­ein­facht ab dem 1. Janu­ar 2010 das Ver­fah­ren: Erneu­er­ba­rer Strom muss zukünf­tig nicht mehr phy­si­ka­lisch an die Ver­triebs­un­ter­neh­men wei­ter­ge­ge­ben wer­den, statt­des­sen erfolgt nur noch ein rein finan­zi­el­ler Aus­gleich für den EEG-Strom, der am Strom­markt ver­mark­tet wird. Die Umstel­lung des Aus­gleichs­me­cha­nis­mus mini­miert Auf­wand, Risi­ken und Mehr­kos­ten für alle Betei­lig­ten.

Die Ver­ord­nung zur Wei­ter­ent­wick­lung des bun­des­wei­ten Aus­gleich­me­cha­nis­mus wird dem Deut­schen Bun­des­tag zur Zustim­mung zuge­lei­tet.