Ver­sand­apo­the­ken­re­gis­ter

Der Ver­sand­han­del mit apo­the­ken­pflich­ti­gen Arz­nei­mit­teln in Deutsch­land ist seit 2004 erlaubt. Für Ver­sand­apo­the­ken gel­ten dabei die­sel­ben Anfor­de­run­gen wie für jede öffent­li­che Apo­the­ke (Prä­sen­zapo­the­ke). Bis­lang konn­ten Ver­brau­cher im Inter­net nicht erken­nen, ob eine Apo­the­ke eine behörd­li­che Erlaub­nis zum Ver­sand­han­del für Deutsch­land besitzt. sol­len ein neu­es Regis­ter und ein Sicher­heits­lo­go mehr Trans­pa­renz über Apo­the­ken mit Ver­sand­han­dels­er­laub­nis im Inter­net schaf­fen. Ange­sie­delt sind sowohl das Ver­sand­apo­the­ken­re­gis­ter wie auch das Sicher­heits­lo­go beim DIMDI, dem Deut­schen Insti­tut für Medi­zi­ni­sche Doku­men­ta­ti­on und Infor­ma­ti­on, einer Behör­de im Geschäfts­be­reich des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Gesund­heit

Ver­sand­apo­the­ken­re­gis­ter

Sinn des Logos, dass die Ver­sand­apo­the­ker in ihren Inter­net­auf­tritt auf­zu­neh­men sol­len, soll es sein, dass mit einem Klick auf das auf den Web­sei­ten der Ver­sand­apo­the­ke befind­li­che Sicher­heits­lo­go zukünf­tig unmit­tel­bar der ent­spre­chen­de Ein­trag im Ver­sand­apo­the­ken­re­gis­ter beim DIMDI auf­ge­ru­fen wird.

Zwei Prü­fungs­er­geb­nis­se sind nach dem Klick auf das Sicher­heits­lo­go mög­lich:

  1. Bei regis­trier­ten Apo­the­ken öff­net sich ein Fens­ter, das die wich­tigs­ten Daten die­ser Apo­the­ke ent­hält, z. B. Anschrift und Kon­takt­da­ten. Die dort auf­ge­führ­te Inter­net­adres­se ver­linkt (zurück) auf die Apo­the­ken-Web­sei­te(n). Die­se Rück­füh­rung zur regis­trier­ten Ver­sand­apo­the­ke soll das Risi­ko ver­rin­gern, auf Web­sei­ten zu bestel­len, hin­ter denen sich unse­riö­se Anbie­ter ver­ber­gen kön­nen.
  2. Es erscheint ein ent­spre­chen­der Hin­weis, dass die ange­frag­te Apo­the­ke nicht im Ver­sand­apo­the­ken­re­gis­ter erfasst ist und daher kei­ne Aus­sa­ge dar­über gemacht wer­den kann, ob die Apo­the­ke eine Ver­sand­han­dels­er­laub­nis besitzt.

Aller­dings: Fehlt auf dem Inter­net­auf­tritt einer Ver­sand­apo­the­ke das Sicher­heits­lo­go oder ist die Apo­the­ke nicht im Ver­sand­apo­the­ken­re­gis­ter ver­zeich­net, bedeu­tet das noch nicht, dass die­se Apo­the­ke kei­ne behörd­li­che Erlaub­nis zum Betrieb einer Ver­sand­apo­the­ke hat. Denn in das Ver­sanapo­the­ken­re­gis­ter wer­den nur sol­che Apo­the­ken mit Ver­sand­han­dels­er­laub­nis für Deutsch­land auf­ge­nom­men, die ihr Ein­ver­ständ­nis zum Ein­trag gege­ben haben.

Das Ver­sand­apo­the­ken­re­gis­ter fin­det sich im Inter­net­auf­tritt des DIMDI.