Gebäudeversicherer ./. Mieterhaftpflicht

Für den Ausgleichsanspruch des Gebäudeversicherers gegen den Haftpflichtversicherer des Mieters analog § 59 Abs. 2 Satz 1 VVG a.F.1 gelten keine anderen Beweislastgrundsätze als für den Anspruch des Vermieters gegen den Mieter.

Gebäudeversicherer ./. Mieterhaftpflicht

Die Verjährung dieses Anspruchs richtet sich nach § 195 BGB.

Gewährt der Haftpflichtversicherer für Haftpflichtansprüche wegen Mietsachschäden an Wohnräumen grundsätzlich Versicherungsschutz, kann er dem Ausgleichsanspruch des Gebäudeversicherers nicht entgegenhalten, der Versicherungsschutz sei für unter den Regressverzicht nach dem Abkommen der Feuerversicherer fallende Rückgriffsansprüche ausgeschlossen. Die entsprechenden Ausschlussklauseln in den Besonderen Bedingungen und Risikobeschreibungen für die Privathaftpflichtversicherung sind nach § 307 Abs. 2 Nr. 2, Abs. 1 Satz 1 BGB unwirksam.

BGH, Urteil vom 27. Januar 2010 – IV ZR 129/09Ge

  1. BGHZ 169, 86 Tz. 22 ff.[]

Bildnachweis: