Anrech­nung der Geschäfts­ge­bühr auf die Ver­fah­rens­ge­bühr bei Rechts­an­walts­wech­sel

Eine Anrech­nung der Geschäfts­ge­bühr kommt nicht in Betracht, soweit die Geschäfts­ge­bühr und Ver­fah­rens­ge­bühr auf­grund eines Anwalts­wech­sels nicht bei dem­sel­ben Rechts­an­walt ent­stan­den ist 1.

Anrech­nung der Geschäfts­ge­bühr auf die Ver­fah­rens­ge­bühr bei Rechts­an­walts­wech­sel

Amts­ge­richt Stutt­gart Beschluß vom 22. Febru­ar 2011 – 41 C 2946/​10

  1. sie­he Gerold-Schmidt, 19. Aufl., VV Vorb. 3 Anm. 190; sowie BGH, Beschluss vom 10.12.2009 – VII ZB 41/​09, Rn.11[]