Anwaltszwang für die Anhörungsrüge

29. März 2018 | Zivilrecht
Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Im Rechtsbeschwerdeverfahren besteht Anwaltszwang (§ 78 Abs. 1 ZPO)1.

Dies gilt auch für eine in diesem Verfahren erhobene Anhörungsrüge2.

BGh, Beschluss vom 1. Februar 2018 – I ZB 103/17

  1. vgl. BGH, Beschluss vom 21.03.2001 – IX ZB 18/02, NJW 2002, 2181
  2. BGH, Beschluss vom 12.03.2015 – I ZB 117/14; Beschluss vom 15.04.2015 – I ZB 16/15; Beschluss vom 30.08.2016 – I ZB 10/15; Beschluss vom 09.02.2017 – I ZB 117/16

 
Weiterlesen auf der Rechtslupe

Weiterlesen auf der Rechtslupe:

Themenseiten zu diesem Artikel: , , ,
Weitere Beiträge aus diesem Rechtsgebiet: Zivilrecht

 

Zum Seitenanfang