Beru­fungs­sum­me – und die Ver­fah­rens­kos­ten

Bei der Bemes­sung der Beschwer blei­ben die dem Klä­ger in die­sem Rechts­streit ent­ste­hen­den Ver­fah­rens­kos­ten außer Betracht.

Beru­fungs­sum­me – und die Ver­fah­rens­kos­ten

Einem all­ge­mei­nen Grund­satz ent­spre­chend sind die dem Klä­ger in die­sem Rechts­streit ent­ste­hen­den Ver­fah­rens­kos­ten bei der Wert­be­mes­sung nicht zu berück­sich­ti­gen, solan­ge die Haupt­sa­che Gegen­stand des Rechts­streits ist (§ 4 ZPO) 1.

Bun­des­ge­richts­hof, Beschluss vom 21. April 2016 – V ZA 2/​16

  1. vgl. BGH, Beschluss vom 24.11.1994 – GSZ 1/​94, BGHZ 128, 85, 92; Beschluss vom 30.01.2007 – X ZB 7/​06, ZfSch 2007, 284 Rn. 6[]