Beschränk­te Rechts­mit­tel­zu­las­sung

Die Zulas­sung der Revi­si­on kann nach stän­di­ger Recht­spre­chung des Bun­des­ge­richt­hofs nur auf einen tat­säch­lich und recht­lich selb­stän­di­gen Teil des Gesamt­streit­stof­fes beschränkt wer­den, der Gegen­stand eines Teil­ur­teils sein oder auf den der Revi­si­ons­klä­ger selbst sei­ne Revi­si­on beschrän­ken könn­te.

Beschränk­te Rechts­mit­tel­zu­las­sung

Unzu­läs­sig ist es, die Zulas­sung auf ein­zel­ne von meh­re­ren Anspruchs­grund­la­gen oder auf bestimm­te Rechts­fra­gen zu beschrän­ken1.

Bei einer unzu­läs­si­gen Beschrän­kung der Revi­si­ons­zu­las­sung muss das ange­foch­te­ne Urteil in vol­lem Umfang über­prüft wer­den2.

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 15. Okto­ber 2014 – XII ZR 111/​12

  1. BGH, Urteil vom 30.04.2014 XII ZR 146/​12 NJW 2014, 2102 Rn. 18 mwN
  2. BGH, Urteil vom 30.04.2014 XII ZR 146/​12 NJW 2014, 2102 Rn.20