Fracht­füh­rer­haf­tung und Trans­port­ver­si­che­rung

Eine Leis­tung des Trans­port­ver­si­che­rers auf den sei­nem Ver­si­che­rungs­neh­mer (Absen­der) wegen Ver­lus­tes des Trans­port­gu­tes ent­stan­de­nen Scha­den führt nicht zum Erlö­schen der Ansprü­che des fracht­brief­mä­ßi­gen Emp­fän­gers der Ware gegen den Fracht­füh­rer aus Art. 13 Abs. 1 Satz 2 CMR.

Fracht­füh­rer­haf­tung und Trans­port­ver­si­che­rung

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 6. Juli 2006 – I ZR 226/​03