Miet­wa­gen mit Voll­kas­ko

Ver­ein­ba­ren die Par­tei­en eines gewerb­li­chen Kraft­fahr­zeug­miet­ver­tra­ges gegen Ent­gelt eine Haf­tungs­re­du­zie­rung für den Mie­ter nach Art der Voll­kas­ko­ver­si­che­rung mit Selbst­be­tei­li­gung, so ver­liert der Mie­ter die­sen Ver­si­che­rungs­schutz nicht, wenn ein Drit­ter, dem er das Fahr­zeug über­las­sen hat, die­ses schuld­haft beschä­digt.

Miet­wa­gen mit Voll­kas­ko

Ent­ge­gen­ste­hen­de AGB beein­träch­ti­gen den Mie­ter unan­ge­mes­sen und sind des­halb gemäß § 307 BGB unwirk­sam.

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 20. Mai 2009 – XII ZR 94/​07