Ver­eins­re­gis­ter und Vor­stand­s­haf­tung

Der Deut­sche Bun­des­tag hat zwei Ände­run­gen im Ver­eins­recht beschlos­sen. Eine die­ser Ände­run­gen, näm­lich die an­geb­li­che Haf­tungs­be­gren­zung für Ver­eins­vor­stän­de, ver­bes­sert zwar nicht, wie ange­kün­digt, die Lage der Ver­eins­vor­stän­de, eig­net sich dafür aber gut für Sonn­tags­re­den von Po­li­ti­kern, ins­be­son­de­re in der jetzt anste­hen­den Wahl­kampf­zeit. Die an­de­re Än­de­rung betrifft den Be­reich der Ver­eins­re­gis­ter und wird auf mitt­le­re Sicht zu hö­he­ren Kos­ten für Ver­ei­ne füh­ren, auch wenn es jetzt von der Poli­tik aus Bei­trag zur Ent­bü­ro­kra­ti­sie­rung gefei­ert wird.

Ver­eins­re­gis­ter und Vor­stand­s­haf­tung

Über die Ände­run­gen selbst hat­ten wir bereits im Febru­ar hier berich­tet, Ände­run­gen hier­zu haben sich im Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren nicht erge­ben.