Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen EUR.1 aus Papua-Neu­gui­nea

Nach einer Mit­tei­lung der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on stel­len die Zoll­be­hör­den in Papua-Neu­gui­nea Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen EUR.1 aus, die nicht mit den erfor­der­li­chen druck­tech­ni­schen Sicher­heits­merk­ma­len über­ein­stim­men (z.B. Farb­ab­wei­chun­gen).

Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen EUR.1 aus Papua-Neu­gui­nea

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat einer vor­über­ge­hen­den Ver­wen­dung die­ser Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen bis zum 01. Mai 2008 zuge­stimmt. Der­ar­ti­ge nach dem 01. Mai 2008 aus­ge­stell­te Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen EUR.1 dür­fen nicht mehr als Prä­fe­renz­nach­wei­se akzep­tiert wer­den.