Asso­zia­ti­ons­recht­li­ches Auf­ent­halts­recht für tür­ki­sche Arbeit­neh­mer bei Minijobs

Auch ein gering­fü­gi­ges Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis mit einer gerin­gen Wochen­ar­beits­zeit kann einem tür­ki­schen Staats­an­ge­hö­ri­gen ein asso­zia­ti­ons­recht­li­ches Auf­ent­halts­recht ver­mit­teln. Die­ser Ent­schei­dung des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts, mit der das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt der folgt, liegt der Fall einer inzwi­schen 45jährigen tür­ki­schen Staats­an­ge­hö­ri­gen zugrun­de, die Mit­te 2000 im Wege des Fami­li­en­nach­zugs nach Deutsch­land kam. Ihr wur­de wegen ihrer Ehe

Lesen

Asso­zia­ti­ons­recht­li­ches Aufenthaltsrecht

Ein asso­zia­ti­ons­recht­li­ches Auf­ent­halts­recht nach Art 6 Abs. 1 ARB 1/​80 kann durch eine min­des­tens ein­jäh­ri­ge Neben­tä­tig­keit eines tür­ki­schen Stu­den­ten im Umfang von nur 16 Stun­den monat­lich bei einem Stun­den­satz von 30 EUR erwor­ben wer­den. In einem vom Nie­der­säch­si­schen Ober­ver­wal­tungs­ge­richt ent­schie­de­nen Fall begehrt der Antrag­stel­ler, ein tür­ki­scher Staats­an­ge­hö­ri­ger, die Ver­län­ge­rung sei­nes befris­te­ten Aufenthaltstitels.

Lesen