Mobilfunkantennenanlage - und die Beeinträchtigung städtebaulichen Gestalt

Mobil­funk­an­ten­nen­an­la­ge – und die Beein­träch­ti­gung städ­te­bau­li­chen Gestalt

Die "städ­te­bau­li­che Gestalt" i.S.v. § 172 Abs. 3 Satz 2 Bau­GB kann sowohl bei nega­ti­ven Aus­wir­kun­gen auf das Orts­bild als auch auf die Stadt­ge­stalt beein­träch­tigt wer­den. Mit dem Beein­träch­ti­gungs­ver­bot im Erhal­tungs­ge­biet soll – über das Ver­un­stal­tungs­ge­bot hin­aus­ge­hend – sicher­ge­stellt wer­den, dass sich neue bau­li­che Anla­gen hin­rei­chend har­mo­nisch in den durch die erhal­tens­wer­te

Lesen
Wenn ein privates Bauvorhaben städtebauliche Probleme lösen soll

Wenn ein pri­va­tes Bau­vor­ha­ben städ­te­bau­li­che Pro­ble­me lösen soll

Die Bau­ge­neh­mi­gung zur Errich­tung eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses darf nicht des­halb ver­wei­gert wer­den, weil die durch eine Explo­si­on ent­stan­de­ne Bau­lü­cke an einem Markt­platz nicht mit dem Vor­ha­ben geschlos­sen wür­de. Denn das strei­ti­ge Gebäu­de soll ca. 60 m zurück­ver­setzt errich­tet wer­den und damit wäre es deut­lich abge­grenzt von der städ­te­bau­li­chen Situa­ti­on am Markt­platz und wür­de

Lesen
Parkplatznot vs. dörfliches Ortsbild

Park­platz­not vs. dörf­li­ches Orts­bild

Bezweckt eine gemeind­li­che Stell­platz­sat­zung den Schutz des dörf­li­chen Orts­bil­des, so darf sie auch nur für die ent­spre­chen­den dörf­li­chen Berei­che Gel­tung bean­spru­chen, nicht aber für die gesam­te Gemein­de ein­schließ­lich der kei­nes Schut­zes bedürf­ti­gen Gewer­be­ge­bie­te. Mit die­ser Begrün­dung hat jetzt das Ver­wal­tungs­ge­richt Koblenz die Stell­platz­sat­zung der am Flug­ha­fen Frankfurt/​Hahn gele­ge­nen Orts­ge­mein­de Laut­zen­hau­sen,

Lesen